Aminosäuren, Kohlehydrate und Co.

  • Tief im Westen
  • Tief im Westens Avatar Autor
  • Abwesend
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
20 Feb 2021 10:10 #1 von Tief im Westen
Aminosäuren, Kohlehydrate und Co. wurde erstellt von Tief im Westen
Ich habe gerade den Bericht vom Illner zu Karpfen in Fisch und Fang gelesen.

Cypriniden an sich suchen sich ja, wenn ich dem glaube, jahreszeitengerecht nur die Köder heraus, die genau die richtige Kombination von essentiellen Nährstoffen enthalten.

Da wir ja immer alles vermenschlichen, nehme ich hier mal..., na gut..., also ausnahmsweise mich als Beispiel. Ich wähle auch immer genau die richtige Kombination an essentiellen Nährstoffen aus! Höchst analytisch treffe ich die Entscheidung: lecker, ja oder nein. Selbst der neue Nutriscore, der übrigens nicht auf Boilies, Pellets und Tigernüssen abgedruckt steht, hilft nur marginal.

Ich gebe gerne zu, dass Fische einen besseren Geruchssinn haben. Aber reicht der aus, um zu beurteilen, was im Winter an Nahrung optimal is? Und lassen sie dann den anderen Köder deshalb links liegen? Kann ich mir nicht vorstellen!

Und für die endgültige Entscheidung, so meine ich, müssen sie die vermeintliche Nahrung doch im Maul prüfen, auf Konsistenz und Geschmack. Und dann können wir sie auch haken.

Ja ich weiß, an manchen Tagen bevorzugen sie auch spezielle Sachen und lassen den Erfolgsköder von letzter Woche eher unbeachtet.

Aber was mein Ihr, können die Fische tatsächlich schon vor dem Aufnehmen den ernährungsspezifischen Gehalt erkennen? Warum beißen sie dann auch auf Fake-Köder?

Also ich meine, in manche Dinge wird einfach zu viel hineininterpretiert und die Fische reagieren ganz humorlos Instinkt gesteuert. Wie gut ist deren ehrnährungschemische Analyse?
Folgende Benutzer bedankten sich: sapa59, Dübel, the big three

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2021 11:40 #2 von sapa59
sapa59 antwortete auf Aminosäuren, Kohlehydrate und Co.
Hallo Leute,

mit der Problematik hab ich mich auch schon lange rumgequält. Also alle Lebewesen, die sich fortbewegen und ihre Nahrungsquelle damit selbst bestimmen können... ob Tier, ob Mensch, ob Schleimpilz ...scannen ihre Nahrung ständig! Na ganz einfach danach, ob's schmeckt! Ein paar Beispiele wild und zusammenhanglos aufgeführt: Grizzly frisst Fisch, weil sein Körper nach dem Winterschlaf Proteine für den Muskelaufbau benötigt. Die Muskelmasse hat neben den Fettreserven nämlich am meisten gelitten. Im Herbst aber weidet er die Beere ab...Kohlenhydrate en mas...ideal zum Aufbau von Körperfett. Im übrigen auch das einzige, was ein Wirbeltier mit Kohlenhydraten anfangen kann! Reine Pflanzenfresser brauchen da eine Armada von Bakterien, die ihnen in einem Widederkäuermagen oder einem riesigen Blinddarm aus Kohlenhydraten noch was vernünftiges anderes als Fett zubereiten, nämlich Proteine. Manchmal führt dieser lange, steinige Weg sogar noch über Koprophagie (Karnickel, Bieber, Meerschweinchen, Gorillas,...bei Veganern ist es zukünftig zu erwarten :evil: )
Und wir Menschen? Na das Rumgefresse vor und um Weihnachten is legendär: süß und fett... nur die reinigende und in freier Widbahn unumgängliche Fastenzeit, bis im Frühling wieder Vogeleier, Fische, Jungwild, Kräuter...ausreichend zur Verfügung stehen, fällt auf grund des nicht abreissen wollenden Angebot der Supermärkte aus!
Nächstes Problem: Konditionierung! Die meisten Wirbeltiere sind recht anpassungsfähig. So lassen sich Fische an fastfood gewöhnen: Mais, Getreideprodukte, Fischmehlpellets, Boilies...leicht zu finden, schmecken, machen keine Bauchschmerzen, positive Glückshormone werden ausgeschüttet...und mit uns ist das nicht anders. Ein gaaaanz böses Beispiel: der China-Mann. kleingeschnibbeltes TK-Gemüse wird in Erdnussöl angeschwitzt, ein Esslöffel Hühnerfleischsplitter und ein Haufen vorgekochte Mie-Nudeln kommen dazu und dann noch Sojasauce und eine halbe Kelle weißes Pulver. Schwenk, schwenk, schwenk...heraus kommt ein recht leckeres gängiges fastfood. Unser Körper behauptet, es hätte lecker geschmeckt...dieses "Geflügelgericht". Ach ja, das weiße Pulver....Natriumglutamat...Natriumsalz der Glutaminsäuer....blanke "Chemie"? Naja...ist in tierischem Muskelgewebe auch enthalten und wir schmecken es als "UMAMI"...lecker fleischig...neben salzig, sauer, süß und bitter...eine der fünf Basisgeschmacksrichtungen. Das weiße Pulver wird natürlich nicht mehr aus Fleisch sondern synthetisch hergestellt (ich mag den Begriff "chemisch" nicht, er verunglimpft die Wissenschaft Chemie).
Damit hat uns der "böse" China-Mann konditioniert! Unser Körper hält Bratnudeln mit Huhn (Rind, Schwein...) für hochwertig. Ein Trick der Lebens- und Futtermittelindustrie...Convenience lässt grüßen!

Tja, geht den Menschen wie den Fischen! :whistle:
Lasst euch von der "Industrie" nicht zuviel (mit oder ohne Pulver) weiß machen. Alle Probleme unserer Existenz haben unmittelbar oder mittelbar mit Geld zu tun. Folge dem Weg de Geldes und du siehst allen Ärger...mit anderen Augen!

tight lines
Thomas das auch nichts ändern könnende Sapa

Lathe biosas
Folgende Benutzer bedankten sich: Dübel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2021 11:52 #3 von sapa59
sapa59 antwortete auf Aminosäuren, Kohlehydrate und Co.
...ach noch ein "Nachtrag" zu Fake-Ködern: gucke mal, was Kleinkinder alles in den Mund stecken und auf Essbarkeit prüfen!
Und ich selbst hatte schon mal einen Schluck alte Bremsflüssigkeit im Mund!!! Aus einer CocaCola-Flasche! Was in fremden Werkstätten so alles rumsteht.

Gruß Sapa (hab sie gottseidank nicht runtergeschluckt!)

Lathe biosas
Folgende Benutzer bedankten sich: Dübel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2021 14:01 - 20 Feb 2021 14:01 #4 von Pescator
Pescator antwortete auf Aminosäuren, Kohlehydrate und Co.
Hallo,

ich habe die Fisch und Fang lange Jahre abonniert gehabt und auch andere Angelzeitungen immer wieder gerne gelesen. Mittlerweile lese ich sie kaum noch, da ich das Gefühl habe, alles wiederholt sich, bzw. es wird höchstens spezialisierter bzw. stagniert.

Rudolph Sack war der Ansicht, dass Fische wenn sie Hunger haben, praktisch alles fressen. Er erwähnt z.B., dass Rotaugen sogar das Fleisch ihrer Artgenossen nicht verschmähen (Biss auf BIss, S. 87) oder auch "Fensterkitt", Teig mit Zigarettenaroma (Karpfenfang, S.81) , ersteres kann ich bestätigen, ich habe bereits Güstern auf Fischfetzen (beim Zanderangeln) gefangen... .

Ich denke, dass gerade im Ködersektor einfach ein hohes Potential da ist, Geld zu machen, was es mittlerweile alles an Zeug gibt, Duftstoffe, Aminosäuren, Geschmacksrichtungen... , ich wette, die großen Angelzeitungen und namhafte Profiangler verdienen da nicht schlecht, wenn sie Werbung machen. Als Beispiel z.B: Blackcat. Stefan Seuss hat in 5 Jahren bestimmt 10 verschiedene U-Posen präsentiert: EVA, Micro U-Pose, "The tree", und jedesmal wurde diese UPose als absolut fängig beworben, vor allem auf Videos bei Youtube. Meiner Meinung nach liegen die vielen Fänge aber nicht an den U-Posen, sondern Stefan hat es einfach drauf, er ist sehr erfahren und angelt zudem an Gewässern mit enstprechender Bestandsdichte und ist sehr viel am Wasser. Wahrscheinlich wären die Fische genauso mit einem Korken als U-Pose gefangen worden...

Kurzum...ich halte es mit Rudolph Sack (auch was das Gerät angeht: Teleruten aus Glasfaser...) und mache mir lieber Gedanken um andere Dinge ;)

@Sapa: ich habe als KInd mal ne ZIgarre für ein Schokoröllchen gehalten und reingebissen, hat nicht geschmeckt :P

Gruß,

Pescator
Letzte Änderung: 20 Feb 2021 14:01 von Pescator.
Folgende Benutzer bedankten sich: sapa59

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Feb 2021 10:45 #5 von Tincer
Tincer antwortete auf Aminosäuren, Kohlehydrate und Co.

Pescator schrieb: ... ich habe als KInd mal ne ZIgarre für ein Schokoröllchen gehalten und reingebissen, hat nicht geschmeckt :P
...


Bei mir war`s Hühnerscheiße ...

@ Wolfgang, Cypriniden können freie Aminosäuren "schmecken". Das hat unser Dr. Renner beim Studium umfangreich erläutert. Den Zettel welche davon die besten waren habe ich dummerweise verlegt. Aminosäuren aus dem "Sportlerbedarf" funktionieren.
... aber, dass die Fische deshalb rechts + links anderes Futter unbeachtet lassen, vor allem wenn nebenan der / die Schwarmgenosse(n) schwimmt, das halte ich für ein Gerücht.

Atme hinein in die Stille
draußen auf dem See.
Ein Gefühl von Leben
und ein bischen von Himmel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum