Mit totem Köderfisch auf Hecht ansitzen - Montage?

Mehr
27 Jan 2021 19:35 #7 von Pescator
Hab mir mal ein paar Videos von ihm angeschaut. Cooler Typ.

Vielen Dank für eure Tipps, ich werde es mal "aktiv" probieren, mit Pose und Köfis. Was mir allerdings etwas Sorge bereitet dabei, sind die zahlreich vorkommenden Welse. Ich hab die Urviecher ein paar Jahre gezielt beangelt, aus meiner Hechtrute machen die ggf. Kleinholz.

Das Risiko werd ich aber wohl eingehen müssen. Werde auf jeden Fall tagsüber angeln und schwüles Wetter meiden, vielleicht kann ich so das Risiko etwas verringern.

Werde Ende der Woche mal einen Versuch starten.

Viele Grüße,

Pescator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jan 2021 20:22 #8 von Dübel
Machen die Waller bei euch mitten im Winter noch Probleme?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jan 2021 20:26 #9 von Pescator
Je nach Wetterlage. In der Regel eher zwischen März und Oktober, aber eigentlich hast du Recht, da habe ich nicht drüber nachgedacht....jetzt im Winter ist die Wahrschienlichkeit schon sehr gering, wenn auch nicht auszuschließen.

Denke ich werde die Hechtangelei auf die WIntermonate beschränken.

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Jan 2021 15:40 #10 von sapa59
Dübel schrieb:

Speziell ist er in der Tat. Manche seiner Videos sind auch nix für schwache Nerven. Angeln mit toter Maus ... :sick:[/quote]

...na is doch besser als mit lebender. Oder lebendem Frosch! :silly:
Lies mal bitte nochmal in I.Waltons "Vollkommenem Angler" nach, wann, wo, wie lange und wie tief man eine tote Katze vergraben muss, damit optimale Maden dabei raus kommen. ;)
Und wie genau mit "Bibergeil" und "Reiherschmalz" zu verfahren ist. Und wie es zu beschaffen :whistle: ist. Hihihihi...nichts für Mägen aus unserem Zeitalter!
Übrigens sind frische Hühnerdärme (natürlich mit Inhalt), in passende Stücke geschnitten, DER DÖBELKÖDER für den Winter.
Aber wiiiiiderlich!!! :pinch:
Jaaa, wir haben schon ein latent "erz-ekliges" Hobby.

Kein Wunder, dass die junge Generation mit high-tech-Ausrüstung und "natürlich" Kunstködern und schicker roter :sick: Daiwa-Streetfishing-Jacke für 400 Öcken :evil: am Promenadenufer "fischen" geht...neee! Spaaaaaß! Soll'n doch alle machen! :lol: :lol: :lol:

Aber als es einen jungen "Gummifischer"-Kollegen bei meinem liebsten Händler richtig gehoben hat, als ich meine Tauwürmer kontrolliert hab, war ich kurz vor einem diskriminierenden Lachanfall...aber ich hab's mit dicken Backen bis vor die Tür geschafft!

tight lines, dead baits and a gas mask against the smell like hell :woohoo:

Thomas die alte "Sperrgusche" B)

Lathe biosas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Jan 2021 16:11 #11 von Dübel
Ich hab den "Compleat Fisherman" tatsächlich zum großen Teil gelesen.
Die Sache mit dem Reiherschmalz an den Beinen, um beim Waten die Fische anzulocken, wollte ich schon immer mal probieren.

Ecklige Sachen standen aber selbst in meiner Jugend, die gerade mal 35 Jahre her ist, auch noch in relativ aktuellen Büchern. Ein Netz mit Leber in einen Busch übers Wasser hängen und so .... Hab ich nie gemacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Jan 2021 16:41 #12 von Dübel
"The Compleat Angler" heißt das Buch natürlich! Wie konnte ich nur so einen Fehler machen!
Folgende Benutzer bedankten sich: sapa59

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum