Barben-Feeder-Kombi-Rute kurzgeteilt – wer bietet sowas an?

Mehr
31 Okt 2021 19:00 #1 von Puck
Hi zusammen,

ich wollte fragen, ob jemand eine oder mehrere Barben-Feeder-Kombi-Ruten kennt, die kurzgeteilt, also transportfreudig wie eine Reiserute sind?
Alternativ würde auch eine kurzgeteilte (4-teilig) leichte Barbenrute (1,0 bis 1,25, zur Not auch 1,5lb) reichen, also ohne Feedermöglichkeit.

TL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2021 07:05 - 02 Nov 2021 07:18 #2 von Chubberoni
Hallo,
ich kenne keine aktuelle Rute, deshalb habe ich mit der Antwort etwas gewartet.
Wenn für Dich aber auch gebrauchte Modelle interessant sind:
Rovex: John Wilson Avon Quiver Travel 1,25lb
Rovex: John Wilson Barbel Quiver Travel 1,75lb
JW Young: Avon Quiver Travel 1,25
JW Young: Barbel Travel 1,75
Shimano: Purist Avon Quiver S.T.C. 1,75
Ohne Quiver Option fallen mir noch die Hardy Marksman Avon Smuggler Modelle ein.
Zur Qualität dieser Ruten kann ich nichts sagen, ich hatte noch keine in der Hand.
Gruß
Matthias
Letzte Änderung: 02 Nov 2021 07:18 von Chubberoni.
Folgende Benutzer bedankten sich: Puck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2021 18:38 #3 von Wolfgang
Hallo!

Zur Ergänzung: die Wilson-Ruten sind ziemlich unschön verarbeitet, besitzen aber gute anglerische Eigenschaften. Selbst habe ich sie nicht gefischt, aber ich kenne zwei, die drauf schwören, weil ihnen unsaubere Lackierungen egal sind. Die Ruten sollen durchgehende "Glasfaseraktion" haben.

Die Purist wird schwer zu bekommen sein. Die Aktion ist gewöhnungsbedürftig. Totales Brett! Biegt sich quasi nur im oberen Drittel. Die Verarbeitung ist aber gut.

Grüße

Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich: Puck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2021 19:24 #4 von Puck

Chubberoni schrieb: Hallo,
ich kenne keine aktuelle Rute, deshalb habe ich mit der Antwort etwas gewartet.
Wenn für Dich aber auch gebrauchte Modelle interessant sind:
Rovex: John Wilson Avon Quiver Travel 1,25lb
Rovex: John Wilson Barbel Quiver Travel 1,75lb
JW Young: Avon Quiver Travel 1,25
JW Young: Barbel Travel 1,75
Shimano: Purist Avon Quiver S.T.C. 1,75
Ohne Quiver Option fallen mir noch die Hardy Marksman Avon Smuggler Modelle ein.
Zur Qualität dieser Ruten kann ich nichts sagen, ich hatte noch keine in der Hand.

Hallo,

vielen Dank für die Tipps!
Auf diese Ruten wäre ich nicht gekommen, da mir die Hersteller wenig sagen, bzw. zumindest nichts im Bereich Angelruten.
John Wilson war ein TV-Video-Produzent für Angelfilme und die Fa. JW Young hat früher mal Rollen hergestellt, wenn ich richtig informiert bin.
Ich habe mich über diese Ruten informiert. Der Import würde möglicherweise zu teuer werden.
An aktuellem Material von Hardy habe ich seit dem Wechsel kein Interesse mehr.

VG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2021 19:40 #5 von Puck

Wolfgang schrieb: Zur Ergänzung: die Wilson-Ruten sind ziemlich unschön verarbeitet, besitzen aber gute anglerische Eigenschaften. Selbst habe ich sie nicht gefischt, aber ich kenne zwei, die drauf schwören, weil ihnen unsaubere Lackierungen egal sind. Die Ruten sollen durchgehende "Glasfaseraktion" haben.

Die Purist wird schwer zu bekommen sein. Die Aktion ist gewöhnungsbedürftig. Totales Brett! Biegt sich quasi nur im oberen Drittel. Die Verarbeitung ist aber gut.

Hallo,

danke auch dir!
Ähnliches habe ich zwischenzeitlich auch gelesen, nachdem die Tipps von Chubberoni erhalten hatte.
Es gab wohl zunächst zwei grüne Serien und dann noch eine graue, die sich in der Aktion vollkommen voneinander unterscheiden.
Die Verarbeitung soll nicht so gut sein. Die Ruten sind schon ziemlich alt.

Die JW Young Ruten sollen vollkommen überteuert sein für das was sie bieten (Qualität, Ausstattung, Verarbeitung).
Ob das so korrekt ist, kann ich nicht sagen.

Wenn die Purist Avon Quiver S.T.C. eher eine Spitzenaktion hat, ist sie genau das nicht, was man von so einer Rute erwartet, nämlich eine parabolische Aktion.

Dann gibt es noch die Harrison Avons, die aber ca. 30 Jahre alt sind. Die vierteiligen kamen ein paar Jahre später heraus, sind also ca. 20 Jahre alt.
Die haben extrem dicke und somit schwere Spitzen, vergleichbar mit einer modernen 150g- oder Wallerspinnrute oder einer schweren Karpfenrute.

Ich hatte mal eine Purist Deadbait (oder so ähnlich).
Die fand ich sehr weich und langsam (gut für tote, fette, aufgetaute Köderfische) und mit durchgehender Aktion.
Schön verarbeitet war sie, hatte aber sehr wenige und große Ringe, wenn ich mich noch richtig erinnere.

Mal schauen, ob ich sonst noch etwas finde.

TL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Nov 2021 11:33 #6 von oldschooler
Hallo Puck,

wenn Du irgendwo eine John Wilson in der Travel-Version auftreiben kannst, dann nimm sie. Ich hatte mal zwei Stück in der Nicht-Travel-Version. Da stehen die Ringe nicht unbedingt wie mit der Wasserwaage gezogen in Linie, aber anglerisch gab es da nix auszusetzen. Habe sie nur abgegeben, weil ich dann noch zwei ältere Wilson Avon Quiver (hier im Forum) erstanden habe.

Vielleicht sind am aktuellen Markt ja diverse Tele-Picker- oder Tele-Feeder-Ruten etwas für dich. Klar sind die eher unklassisch, aber nachdem ich vor einem Jahr umgezogen bin und zum Angeln oft mit Öffis oder gar Fahrrad fahre, muss ich sagen: Pragmatismus schlägt Classy-Bewusstsein um Längen ;-) Und ihren Dienst tun sie auch.

Dem Fisch musst Du ja hinterher nicht erklären, warum er mit einer schnöden Tele-Rute gefangen wurde. Du musst dich halt nur den Leuten hier im Forum gegenüber rechtfertigen :lol:

Viele Grüße,
Dirk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum