Baitdropper

  • Chubberoni
  • Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
19 Aug 2021 11:58 - 19 Aug 2021 12:38 #1 von Chubberoni
Baitdropper wurde erstellt von Chubberoni
Hallo,
Wann immer möglich füttere ich beim Barbenangeln einfach von Hand, das ist am unauffälligsten. Futterkörbe verwende ich im kleinen Fluß gar nicht, manchmal nehme ich PVA. Bei stärkerer Strömung ist Hand Fütterung aber leider zu ungenau, dann verwende ich einen Baitdropper. Ich habe schon viele Modelle ausprobiert, aber keiner entsprach meinen Vorstellungen.

Der Seymo (unten rechts, hier eine Nachbildung von Kogha ) ist zwar robust und hat ein großes Fassungsvermögen, allerdings ist er zu schwer und zu laut zum Werfen.
Die Modelle von Middy (links) sind besser, sie sind auch mit einer leichten Barbenrute (1,5 lb) noch verwendbar, aber leider passt nicht viel Futter rein. Und das Bleigewicht das ab Werk montiert ist ist zu leicht für schnelle Strömung.
Gut in der Praxis ist der Dinsmores (ganz rechts): Gute Größe, sehr leicht trotz schwerem Bleigewicht, das ihn schnell zu Grund bringt. Aber leider nicht langlebig: Der Stab mit dem Gewicht ist aus Plastik und bricht leicht, auch die Klappe geht bei intensivem Gebrauch gerne ab.
Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht und selbst welche gebaut. Die sehen nicht schön aus, sind aber für meine Bedürfnisse perfekt: Leicht, leise, stabil, sinken trotzdem schnell zum Grund (Ich nehme halbierte 100g oder 80g Sargbleie als Gewicht) und nehmen genug Futter auf. Die Schlaufe ist groß genug, so dass auch ein Haken plus Köder am Haar durchpasst. Man kann sie aber auch in einen Karabinerwirbel einhängen. Sie sind schnell gemacht und unkaputtbar.
Der Körper ist aus den Endkappen von PVA - Verpackungs - Röhren gemacht , der Deckel ist aus Alu Blech. Ansonsten braucht man Kabelbinder, Draht, Weinkorken und Sargbleie.
Anhänge:
Letzte Änderung: 19 Aug 2021 12:38 von Chubberoni.
Folgende Benutzer bedankten sich: sapa59, Tief im Westen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Aug 2021 07:49 - 20 Aug 2021 08:05 #2 von Tief im Westen
Tief im Westen antwortete auf Baitdropper
Ich habe beste Erfahrungen mit dem Spopper von Christophe Pelhate gemacht.



Es passt deutlich mehr herein, als in einen Dropper. Ich bin ohnehin der Meinung, dass viel zu wenig gefüttert wird, gerade beim Barben angeln. Mini-Feeder, alle 20 Minuten neu gefüllt, wer soll da, außer zufällig, angelockt werden?

Zu Beginn wird damit ein ordentlicher Teppich mit Hanf und Pellets gelegt, Feeder und Spopper-Rute natürlich exakt abgelängt. 10 Ladungen dürfen es gern sein. Und so einmal die Stunde zwei Spopper Hanf und zwei mit Pellets nachgelegt. So baut man einen Futterplatz auf. Ich nehme immer eine Extrarute für Dropper und Spopper mit und habe natürlich auch beides dabei. Man weiß ja nie.

Die 8m der Bolo füttere ich oft von Hand und mit der Schleuder, über 10m ist der Spopper meist besser und genauer als der Dropper. Ab 25m wird es eng für den Dropper und der Spopper ist in seinem Element!

Nachteil: der Spopper ist schwer zu bekommen, manchmal hat DSK-Pellets welche.
Oder man versucht es über FB direkt bei Christophe.
Anhänge:
Letzte Änderung: 20 Aug 2021 08:05 von Tief im Westen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Aug 2021 07:57 #3 von Tief im Westen
Tief im Westen antwortete auf Baitdropper
Übrigens, die Idee mit dem Selbstbau ist natürlich Klasse!
Wenn man einen Dinsmore hat, kann man sicher auch einen Edelstahlstift einbauen. Mit einem passenden Gewicht unten.

Bei meinen Middies habe ich noch eine Lage Dachdeckerblech angelötet. Bei flachem Wasser sind die Dropper doch unauffälliger.

Vielleicht kennt Ihr ja die Videos, wo Döbel und Barben direkt nach dem Platsch am Futterplatz erscheinen, quasi angelockt wurden.

Also ganz ohne Dropper will ich auch nicht...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Aug 2021 08:32 #4 von Tief im Westen
Tief im Westen antwortete auf Baitdropper
Ich habe jetzt Spopper von Fox auf ebay gesehen, sauteuer aus England. Wenn Ihr Euch vertrauensvoll an Euren local dealer wendet...

Es gibt sie also doch zu kaufen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Chubberoni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chubberoni
  • Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
20 Aug 2021 18:52 - 20 Aug 2021 19:03 #5 von Chubberoni
Chubberoni antwortete auf Baitdropper
Wolfgang,
in großen Flüßen ist der Spopper wahrscheinlich unschlagbar, und ich habe leider immer noch keinen bekommen... An größeren Flüßen ist es mit Sicherheit auch schwer, zuviel zu Füttern. Viele Mitfresser, starke Strömung, das erfordert viel Futter. Außerdem sind die Fische toleranter gegenüber Störungen.
In kleineren Flüßen ist das meiner Erfahrung nach anders. Wer hier zuviel füttert oder zu viel Lärm macht, kann den betreffenden Platz den ganzen Tag lang vergessen. Mobilität und vorsichtiges Vorgehen sind wichtig. Deshalb brauche ich hier einen kleinen, leichten Dropper, den ich mit meiner Barbenrute benutzen kann.
Aber Du hast Recht, auch ich kenne besagte Videos, in denen bereits Sekunden nach Benutzung des Droppers der Futterplatz voller fressender Fische ist. Vielleicht bin ich über vorsichtig.
Ich habe übrigens tatsächlich versucht, den Dinsmores Dropper zu reparieren / umzubauen. Es geht, aber irgendwann, vor allem nach Hängern ist irgend ein Teil davon verschwunden...
Letzte Änderung: 20 Aug 2021 19:03 von Chubberoni.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chubberoni
  • Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
20 Aug 2021 21:02 #6 von Chubberoni
Chubberoni antwortete auf Baitdropper
Bei meinen Middy Droppern habe ich auch das Bleigewicht erhöht. Und dabei auch gleich den langen Draht etwas gekürzt. In einem Artikel von Steve Pope habe ich mal gelesen, daß das Futter dann näher am Boden freigegeben wird und weniger weit verdriftet. Ob das stimmt weiß ich nicht, aber der Mann hat Erfahrung.
www.stevepopebarbelfishing.co.uk/me-and-my-rod-baitdroppin/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum