Das Pellethaar

Mehr
12 Jan 2021 12:03 #37 von sapa59
sapa59 antwortete auf Das Pellethaar
Montauk gab zu bedenken: ...Gerade bei längeren Sleeves ist es (zumindest aus meiner Erfahrung) ganz schön challenging, zumindest eine geflochtene Schnur noch durchzubekommen. In sofern, mit Sicherheit eine gute Alternative beim Binden ...[/quote]

...."challenging" is ein cooles, elegantes Wort! Früher haben wir sehr derb gesagt: "...das kommt kurz vor Katze fXXXen :evil: !"

Beim Durchfädeln von aufdröselnden geflochtenen Vorfachenden durch enge sleeves und auch Hakenöhre u.ä. benutze ich (nach dem 16. oder 17. Fehlversuch :silly: ) dünne Monofile als Schlaufe...quasie wie ein offener Nadeleinfädler. Als geschlossene Schlaufe verwende ich 10er Mono auch als Haar beim Angeln mit Madenbündel anstelle einem Maggot-clip (s.a.Beitrag). So habe ich als "big game fish hunter" eine Spule sehr dünnes Stippvorfach in der Ausrüstung :whistle:

Gut, dass wir mal drüber geredet haben B) ...und aus challenging wird Schönwetterspaziergang!

tight mono loop
Thomas das Friemel-Sapa

Lathe biosas
Folgende Benutzer bedankten sich: Montauk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jan 2021 17:00 #38 von Tincer
Tincer antwortete auf Das Pellethaar

Puck schrieb: Wie würdest du denn Frolic ohne Müll befestigen?
Einfach mit einer großen Nylonschlaufe?


Siehe "Galgenknoten" auf Seite 1, das geht mit ganzen oder halben Frolicringen.
Köderfrolic immer einige Tage lang zuvor lufttrocknen. Das ist dann härter und hält viel länger unter der Schlaufe.

Atme hinein in die Stille
draußen auf dem See.
Ein Gefühl von Leben
und ein bischen von Himmel.
Folgende Benutzer bedankten sich: Puck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum