Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

GFK Ruten, Lackfrage
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: GFK Ruten, Lackfrage

GFK Ruten, Lackfrage 08 Mai 2019 14:18 #19551

  • marcus
  • ONLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 14
Hallo zusammen,

nachdem ich einige renovierungsbedürftige Hardy Matchmaker zu Hause stehen habe (falls sie nicht sich nicht gerade auf Grundel Jagt befinden), hätte ich mal eine Frage zum Lack.

Ich würde die Ruten gerne entlacken und neu lackieren. Beringung wird natürlich auch ersetzt.

Nun bin ich leider auf der Suche nach dem geeigneten Lack im www. nicht wirklich fündig geworden.

Vielleicht kann einer der Experten die Frage beantworten.

Viele Grüße

Marcus

Aw: GFK Ruten, Lackfrage 08 Mai 2019 14:33 #19552

  • roadtoruin
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 13
Hallo Marcus,

ich kann da nur die Methode mit PU-Leim empfehlen. Z.B. beim Heger unter dem Namen aufschäumender Rutenbaukleber erhältlich. Der wird dann superdünn mit einem Gummihandschuh aufgetragen. Superdünn ist superwichtig,sonst schäumt er auf.
...einfach angeln.

Aw: GFK Ruten, Lackfrage 08 Mai 2019 14:55 #19553

  • marcus
  • ONLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 14
Hallo Jens,

erst mal herzlich willkommen hier im Forum.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. PU-Lack auf 1K Basis hatte ich schon auf dem Schirm.

Marcus

Aw: GFK Ruten, Lackfrage 08 Mai 2019 17:09 #19555

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
Ich lackiere meine Ruten, egal ob Glas oder gespließt, mit leicht verdünntem Bootslack von Asuso. Der macht die Farben zwar etwas dunkler, dafür bleibt er aber sehr schön elastisch und macht jede Bewegung mit. Das ist für deine Ruten besonders wichtig, wenn du viele Grundeln fängst ... (meine Ruten habe die gleiche Aufgabe)

Aw: GFK Ruten, Lackfrage 08 Mai 2019 17:39 #19556

  • marcus
  • ONLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 14
Danke Dir,

ich war mir nicht sicher ob ich Bootslack verwenden kann, nehme ich auch für SC.
Die Farbe ist ja nicht relevant bei den dunklen Blank`s.

Grundeln habe ich eigentlich soweit im Griff 10:1 für die Rotaugen, Gestern war es allerdings wieder schlimm, da bissen die Grundeln sogar auf Mais

Aw: GFK Ruten, Lackfrage 08 Mai 2019 17:58 #19557

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
Probier's mal mit dem Bootslack. Die Haftung auf Glas ist auf jeden Fall gut.

Die Grundeln sind hier gefühlt nicht mehr so ein Problem wie noch vor 5 Jahren. Vielleicht haben wir uns aber einfach darauf eingestellt, an ihnen vorbeizuangeln.
Ich hatte schon Grundeln, die Stücke aus ganzen Kartoffeln gebissen haben. Mais nehmen die eh gerne. Mit der Nymphe beim Fliegenfischen hatte ich auch schon welche ...
20170619_193721_2019-05-08.jpg20170619_193721_2019-05-08.jpg

Aw: GFK Ruten, Lackfrage 08 Mai 2019 20:01 #19558

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
Meine bisherige Erfahrung an 2 Blanks: Nachdem ich den alten Blank mit stehender Klinge vom alten Lack befreit habe, lackiere ich ihn mit 2-K-Lack (bisher CMW), den ich mit Isopropanol verdünne (ca. 20%; Tipp von Christian). Dann trage ich den Lack dünn mit dem Finger auf. Ist nicht wie ab Werk, aber es passt gut zu alten Glasblanks.

Von Bootslack würde ich persönlich abraten. Sieht auf den ersten Blick gut aus, ist aber definitiv nicht so langlebig wie ein guter 2-K-Lack. Ich habe ein paar mit Bootslack restaurierte Glasruten paar Jahre geangelt und der Lack geht stellenweise vom Blank.

Wicklungen würde ich IMMER mit 2-K-Lack (Flexcoat oder vergleichbar) lackieren. Eine solche Ringwicklung überlebt und dann allesamt.

Grüße

Wolfgang

Aw: GFK Ruten, Lackfrage 08 Mai 2019 20:55 #19560

  • marcus
  • ONLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 14
Hallo Wolfgang,

wenn ich das also richtig verstehe, vertragen Gfk Blanks also ziemlich jeden Lack.

Ich bin da mehr so der Pinseltyp

Genügend Ausgangsmaterial habe ich ja jetzt, nochmal vielen Dank Wolfgang

Aw: GFK Ruten, Lackfrage 08 Mai 2019 20:59 #19561

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
Bloß keinen Pinsel! Dann lieber ein Stück Putzleder oder einen Gummihandschuh anziehen.

Aw: GFK Ruten, Lackfrage 10 Mai 2019 14:18 #19563

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
Langsamer 1K Bootslack, wie der von Asuso, kann ohne Probleme mit dem Pinsel verarbeitet werden. Möglichst dünn muss das natürlich schon gemacht werden, sonst gibt es Nasen. Abblättern von Bootslack konnte ich noch nicht feststellen. Hängt sicher sehr vom jeweiligen Produkt ab.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.11 Sekunden

Neu im Forum: