Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Frage - klassische Picker deutscher Hersteller
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller

Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 31 Mär 2018 19:07 #18021

  • Georgs
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 74
Liebe Friedfischfreunde,
bei der Suche nach einer klassischen Winkle-Picker hat mir ein sehr freundlicher Zeitgenosse eine Balzer Edition I Winklepicker 270 angeboten. Dünner Blank, durchgehender Korkgriff mit Graphit-Schieberollenhaltern, sehr feine Aktion. In Augenschein nehmen kann ich die Rute nicht. Hört sich für mich nach den späten 1980er oder frühen 1990er Jahren an, kann aber irren. Eine Suche im WWW hat nichts gebracht.
Kennt jemand diese Rute und kann nähere Angaben machen? Infos zu vergleichbaren Modellen anderer Hersteller würden mich auch interessieren. DAM zum Beispiel hat ja auch sehr feines Friedfisch-Gerät gefertigt (oder vertrieben).
Bin weder Sammler noch „Tackle-Fetischist”, einfach nur ein Angler, der gerne etwas ältere Gerätschaften nutzt.
Danke vorab und Petri, Georg.

Aw: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 01 Apr 2018 10:30 #18022

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Balzer war in den 90ern gut! Nicht vergleichbar mit Drennan, aber vor allem im Friedfischsektor brauchbar. Für kleines (!) Geld, sicher einen Versuch wert.

Grüße

Wolfgang

Aw: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 01 Apr 2018 10:54 #18023

  • Georgs
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 74
Danke, Wolfgang!
Soweit ich das verstanden habe, gehörte die von mir erwähnte Balzer Edition I Winklepicker damals zur hochwertigsten Produktlinie von Balzer.
Auch DAM hatte ja wohl in den 80er/90er Jahren einige feine Friedfischruten im Angebot.
Falls noch jemand sachdienliche Hinweise zur oben erwähnten Rute oder anderen Pickern, die unter dem Radar der auf britische Gerätschaften spezialisierten „Classy Catchers” fliegen hat, wäre ich dankbar.
Petri, Georg.

PS: Stammt der Artikel „Woher stammt der Name Winklepicker” auf der F&F-Seite aus Deiner Feder, Wolfgang? Sehr lesenswert, danke.

Aw: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 01 Apr 2018 11:00 #18024

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Die Beiträge bei F&F sind immer von meinem Bruder. Die sind auch wirklich immer top recherchiert.

Aw: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 01 Apr 2018 11:01 #18025

  • Georgs
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 74
Oh, Pardon! Auf jeden Fall sehr guter Lesestoff!

Aw: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 03 Apr 2018 17:25 #18034

  • Rübezahl
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 50
Ich hatte aus der Serie die 3,6M Matchrute. Ich hab für mich bisher keine bessere gefunden. Die Bruchstücke stehen auch noch bei mir im Keller
Gruß

Aw: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 03 Apr 2018 18:16 #18035

  • Georgs
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 74
Hmm, Bruchstücke? Tut mir leid. Danke für Dein Feedback.

Die Rute (in Ausführung 2,70m Picker) wird die meine werden. Werde ein paar Eindrücke sammeln und diese hier preisgeben.

Aw: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 05 Apr 2018 15:49 #18045

  • guadarmar
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 36
Schau dir dochmal ne Hardy Avon an.
Ist die eierlegende Wollmilchsau.
Vom fingerlangen Rotaugen bis zur 60er Meerforelle
Alles macht Spaß.
Egal ob Float oder Grund mit und ohne Tip.

Aw: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 05 Apr 2018 16:00 #18046

  • Georgs
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 74
Danke!
Ich bin/war konkret auf der Suche nach einer klassischen Picker als Ergänzung zu meinen superweichen Schwingspitzruten. Die heutigen sogenannten Picker sind ja in den meisten Fällen eher kurze Feederruten (so eine hab ich und bin auf den Geschmack nach einer echten Winklepicker gekommen).
Avon-ähnliche Ruten (keine Hardy, leider) sind schon in meinem Bestand und werden für ihre Qualitäten hoch geschätzt.
Petri und danke nochmals, Georg.

Aw: Frage - klassische Picker deutscher Hersteller 05 Apr 2018 19:27 #18047

  • sapa59
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • ...let's wet a line.
  • Beiträge: 239
Hi Georg,

...kucke im Netz mal nach Wincklepickern von Silstar. Ich habe selbst noch einen, 3m, 2-teilig,
3 Glasspitzen, die im Handteil verstaut werden konnten, Korkgriff, Schieberinge...und gaaanz weiche Aktion, weinroter Kohlefaserblank mit Kreuzwicklung...
...steht in der Laube...daher genaue Bezeichnung und Artikelnummer unbekannt. Wenn ich dran denke , kann ich das bis Montag herzubringen.
Silstar hat damals (Anfang der 90er) teilweise phantastische Ruten gebaut. (Hab drei Traverse-X Feederruten in ständiger Benutzung. )
Der Picker wird von mir meist im Winter eingesetzt, wenn es sehr fein sein muss.
Er brachte mir in den 90er Jahren, allerdings im Sommer, meinen ersten nennenswerten Döbel 55cm, 2050g.(PB bis 2016!)

tight lines! Thomas, das Sapa
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »