Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

... nicht unbedingt klassisch
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: ... nicht unbedingt klassisch

... nicht unbedingt klassisch 10 Feb 2016 17:38 #14869

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
Ich hab in den 80ern angefangen zu angeln und mir damals eine schöne Rute gekauft.
Normark Black Medallion, 10ft, durchgehende Aktion, Spitzenring mit Schraubgewinde für eine Quivertip, made in Korea ... nicht wirklich klassisch aber sie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Allerdings war der Dunlopgriff ziemlich fertig ...
20160206_150740.jpg20160206_150740.jpg

... darum hab ich ihn jetzt durch Kork ersetzt
20160209_132519.jpg20160209_132519.jpg

Danach hab ich den untersten Ring mit Rot neu aufgebunden
20160209_183640.jpg20160209_183640.jpg


Ich werde wohl noch ein bisschen üben müssen, bis ich meine Rutenbaukünste so weit entwickelt habe, dass ich mich ans Herrichten von wirklichen Klassikern machen kann, aber der erste Schritt ist getan.
Die Normark bekommt jetzt meine Trudex als Partnerin und dann werde ich ab März versuchen, mit dieser Kombination ein paar Forellen aus der Regnitz zu locken.

Viele Grüße und Petri Heil

Dübel
Letzte Änderung: 10 Feb 2016 17:40 von Dübel.

Aw: ... nicht unbedingt klassisch 10 Feb 2016 19:26 #14873

  • Loafer
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 185
Hallo Dübel!

Da schau her! Ich habe auch die Normark Black Medaillon
und nehme mir jedes Jahr aufs neue vor den Duplon gegen
Kork zu ersetzen. Jetzt weiß ich in etwa wie es aussieht.

Gruß
Michael

Aw: ... nicht unbedingt klassisch 10 Feb 2016 19:37 #14874

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
Die Normark zwar schon damals keine Highendrute, aber ich finde, es lohnt sich auf jeden Fall, sie in Ehren zu halten. Sie hat mich noch nie im Stich gelassen. Letztes Jahr hatte mal ein ordentlicher Waller probiert, was die Rute aushält. Biss - Hänger? - warum schwimmt der Hänger plötzlich gegen die Strömung? - Schnur gerissen. Die Normark hat sich bis zum Anschlag gebogen und hat gehalten. Gelandet hätte ich den Waller aber sicher nicht, selbst mit stärker Schnur.
Ich poste noch ein Foto, wenn die Rute ganz fertig ist.

Aw: ... nicht unbedingt klassisch 10 Feb 2016 22:36 #14876

  • Christian
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 419
Schön, dass Du ebenfalls alten Ruten ein neues Leben einhauchst.
Mir macht am Rutenbauen immer noch das Zerlegen am meisten Spaß - aber das darf der Wolfgang als Sammler hier nicht lesen

Welchen Kork hast Du verwendet und wie lag der preislich?

Beste Grüße
Christian

Aw: ... nicht unbedingt klassisch 11 Feb 2016 15:49 #14888

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
Ich hab bei CMW 10cm-Stücke Kork bestellt. 3,50 Euro pro Stück. Keine Ahnung ob der Preis OK ist. Ich hab ehrlich gesagt nicht lange rumgesucht.

Aw: ... nicht unbedingt klassisch 11 Apr 2016 16:29 #15365

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
So, jetzt geht es weiter. Zwar ist das auch kein Klassiker mit großem Namen, aber diese Rute wird dank schöner neuer Hartchromringe (danke Chrsitian!!!) meine neue klassische Wallerrute
20160410_195014.jpg20160410_195014.jpg

Auf dem Bild sind die Ringe des Spitzenteils provisorisch fixiert. Mittlerweile sind sie fertig gebunden und warten aufs Lackieren. Mehr Bilder folgen.

Aw: ... nicht unbedingt klassisch 12 Apr 2016 10:17 #15369

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
20160412_094116.jpg20160412_094116.jpg


20160412_093942.jpg20160412_093942.jpg


Wie ihr seht, hab ich mir nicht die Mühe gemacht, die Blankfarbe zu überarbeiten. Ich finde Spuren eines früheren Gebrauchs dürfen ruhig sichtbar bleiben solange sie nicht die Funktion beeinträchtigen.
Was mir nur ein bisschen Kopfzerbrechen bereitet , ist die Tatsache, dass das Garn recht transparent ist. Bei dieser Rute stört mich das nicht. Wenn ich aber mal ne wertvollere Rute überarbeiten möchte, will ich gerne ein etwas vorzeigbareres Ergebnis erzielen. Hat jemand eine Idee, woran das liegt? Schlechte Garnqualität, schlechte Ausführung der Wickelungen, fehlende Farbfixierung, zu helle Farbe, falscher Lack? Ich lackiere mit Asuso Bootslack, das Garn ist Lineaeffe Farbe Gold (das war für mich am einfachsten zu besorgen).

Ich freue mich über eure Tipps!

Im übrigen vermute ich, dass dieser Thread in einer andere Abteilung des Forums vielleicht besser aufgehoben wäre. Nur wo am besten?

Grüße aus dem Frankenland

Dübel (ich muss jetzt mal an meinen Gartenbänken weiterbauen)
20160412_100232.jpg20160412_100232.jpg

Aw: ... nicht unbedingt klassisch 12 Apr 2016 10:54 #15370

  • Christian
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 419
Moin,
bei Tackle-Talk ist der Beitrag doch eigentlich gut aufgehoben.

Zu den Wicklungen. Die Transparenz des Garns wird von verschiedenen "Variablen" beeinflusst.

Das Garnmaterial spielt dabei eine große Rolle - z.B. Nylon vs. Seide.
Das von Dir verwendete Garn kenne ich nicht, es wird wahrscheinlich ein Nylongarn sein.
Vorfixiert dürfte es evtl. weniger durchsichtig erscheinen, je nach Fixativ könnte aber auch der Gegenteil eintreten.
Hier hilft nur ausprobieren. Ein gutes Fixativ hast Du sogar in Deiner Werkstatt stehen - Weißleim bzw. PVA-Leim mit Wasser gemischt, wird von manchen Rutenbaulieferanten als teurer Colorpreserver verkauft.

Letztenendes spielt natürlich auch der Lack eine Rolle. Bootslacke basieren oft auf Ölbasis und diese verhalten sich anders als 2K-Lack. Auch hier hilft nur testen.

Ansonsten ist die Rute doch wieder vorzeigbar - ich würde ihr allerdings noch ein paar weitere Schichten Lack gönnen und bis zum ersten Fischen solltest Du ca. 2 Wochen warten, da zumindest der von mir verwendete Bootslack sehr langsam aushärtet.

Gruß
Christian

Aw: ... nicht unbedingt klassisch 12 Apr 2016 11:17 #15371

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
Danke für die guten Tipps! Ich hab schon ein zweites Mal lackiert. Da kommen natürlich noch mehr Schichten drauf. 2 Wochen warten ist OK. Die Waller beißen eh noch nicht so recht ...

Aw: ... nicht unbedingt klassisch 16 Apr 2016 17:30 #15405

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
20160415_104550.jpg20160415_104550.jpg


20160415_105525.jpg20160415_105525.jpg


20160416_144902.jpg20160416_144902.jpg


So, fertig!!!

Jetzt muss nur den Lack noch fertig aushärten und dann kann geht es auf Waller - ganz klassisch mitbTauwurmbündel ohne viel Schnickschnack ...
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden

Neu im Forum: