Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Mit der Pin auf Dorsch?

Mit der Pin auf Dorsch? 12 Okt 2013 00:03 #6809

  • Rapante
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 142
Moin!

So, jetzt wo ich meine grosse PIN abgeschmiert habe ist mir der Gedanke gekommen ob die nicht auch an der 2,70er Spinne auf Dorsch funktionieren könnte.

Ich will Ende Oktober nochmal mit nem Kleinboot auf die Ostsee (wenn der Wind mitspielt) und mit 30 bis 50g Jigs und 15cm Gummis ein paar Leos verhaften.

Ist das denkbar mit der Pin? Oder aufgrund der nicht vorhandenen Übersetzung eher nicht.

Aw: Mit der Pin auf Dorsch? 12 Okt 2013 10:25 #6811

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1359
Naja, das ist ja jetzt nicht der optimalste Einsatzzweck für eine Pin. Unabhängig davon, würde ich mir mehr über die nicht vorhandene Salzwasserbeständigkeit Gedanken machen. Das Teil wird dir doch wegrosten!?

Gruß

Wolfgang

Aw: Mit der Pin auf Dorsch? 12 Okt 2013 10:36 #6813

  • Rapante
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 142
Danke für die Antwort!

Ja, ein direktes ausgiebiges Wasserbad im Anschluss wäre klar, aber ich denke du hast trotzdem recht. Schon um die Schnur bei einer stärkeren Drift aufnehmen zu können wäre etwas Übersetzung sicher praktischer.

Ich habe mir nur vorgestellt wie so ein Drill abläuft. Aber dann hoffe ich mal lieber auf eine Hechtmutti um das zu erfahren und lasse die Leo an der Statio.

Aber ich muss jetzt doch mal suchen mit was für Gerätschaften man vor 50 Jahren auf Dorsch gefischt hat? Waren das alles fette Pilken?

Aw: Mit der Pin auf Dorsch? 12 Okt 2013 11:20 #6814

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
Ich habe letztes Jahr meine Alvey in Norwegen dabeigehabt. Na ja... zum eher uninspirierten Herumfischeln von Steg, oder zum ganz leichten Naturköderfischen vom Boot aus geht es einigermaßen, wenn es nicht viel tiefer als 20 m ist. Man kurbelt sich mit den Dingern einfach einen Wolf, ohne einen wirklichen Vorteil gegenüber einer normalen Stationärrolle zu haben. Gut, die Kollegen schauen, aber berechtigterweise auch eher mitleidig. Probiers einfach mal aus.
ARGE Zielfisch

Aw: Mit der Pin auf Dorsch? 12 Okt 2013 18:03 #6816

  • tesselata
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 345
In England und Irland werden Pins zum Meeresfischen eingesetzt allerdings haben die Dinger mit unseren pins wenig zu tun, nennen sich dann auch scarborough reel (und nicht nottingham wie bei uns die pins )
30 cm oder Mehr Durchmesser, gerne aus corosion Free- Holz oder Plaste, in Irland habe ich son Ding aus Hartgummi bei meinem Skipper im Einsatz gesehen.
Stilecht kombiniert mit 0,70 mono bzw Dacron, 180cm Vollglasrute.
Köder war ein 500-600 gramm Rohrpilker mit vorgeschalteten Dorschfedern.
Die insges. 6 Haken ( 3 Federn und der 8/0 Drilling) waren jeweils mit ´nem halben Makrelenfilet beködert.
Sehr feine Fischerei also, hat aber gefangen der Junge: Dorsch, Leng Conger, Kegelrobbe auf nen kleinen Leng am Pilker überbeissermäßig......
Ob crystal oder traditionell: immer mit Verantwortung und gerne mit Stil: Petri heil.
Letzte Änderung: 12 Okt 2013 19:06 von tesselata.

Aw: Mit der Pin auf Dorsch? 14 Okt 2013 17:32 #6841

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1359
"Kegelrobbe" ist schrecklich...

Aw: Mit der Pin auf Dorsch? 18 Okt 2013 08:31 #6864

  • tesselata
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 345
Nicht wirklich: die hat scheinbar auf nen Leng gewartet den wir bis im Mittelwasser hatte um ihn vom Paternoster zu reissen ( da hat man Angst um die Rute).
Jo, und dann hat sie den an der Oberfläche auf dem Rücken liegend gefressen: wirkte abisserl provokant das tier ( dem nix passiert ist ! ).
So ein Naturerleblis bleibt allerdings im Gedächtnis
Ob crystal oder traditionell: immer mit Verantwortung und gerne mit Stil: Petri heil.

Aw: Mit der Pin auf Dorsch? 18 Okt 2013 09:58 #6866

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
Die Viecherl sind ja nicht doof.

Es gibt sogar Orca-Familien, die sich darauf spezialisiert haben, den Fischern die Thune von den Leinen zu frühstücken. Der Kopfbereich wird immer peinlichstgenau ausgespart, denn da sitzt ja der Haken. Ist ja auch wie am Buffet. Die Leckerbissen sind angepinnt und hauen nicht mehr ab.
ARGE Zielfisch
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.11 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »