Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Fischbesatz in Tirol (Inn)
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Fischbesatz in Tirol (Inn)

Fischbesatz in Tirol (Inn) 04 Apr 2013 09:47 #5431

  • Ulme
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 73
Im Zweifelsfall rate ich dazu, noch dazu wo er heuer Fisch des Jahres ist, den Fisch zurückzusetzen, sofern er das Brittelmaß von 50 cm nicht erfüllt.

Aw: Fischbesatz in Tirol (Inn) 04 Apr 2013 10:10 #5432

Gute Aktion.

Leider bleibt zu befürchten dass es aufgrund anderer "Rahmenbedingungen" teures Kormoranfutter wird.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Fischbesatz in Tirol (Inn) 04 Apr 2013 10:22 #5434

  • Ulme
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 73
In Roppen in Tirol ist der Inn noch recht schnellfließend, nicht so tief und oft "milchig",
wohl vom kalkanteil im Wasser.
Man darf hoffen, dass die Fische nicht nur Kormoranfutter werden.
Im Zweifelsfall rate ich dazu, noch dazu wo er heuer Fisch des Jahres ist, den Fisch zurückzusetzen, sofern er das Brittelmaß von 50 cm nicht erfüllt.

Aw: Fischbesatz in Tirol (Inn) 05 Apr 2013 13:15 #5444

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1257
grubenreiner schrieb:
Leider bleibt zu befürchten dass es aufgrund anderer "Rahmenbedingungen" teures Kormoranfutter wird.


Das ist leider bei Äschen meist so
Da die sich nicht wie eine Bachforelle in Verstecke drängeln sind sie "dran".

Fischbesatzt ist immer eine schlechte Aktion - die Gewässerbedingungen so zu gestalten, dass sie den Fischen Lebens- und Vermehrungsraum bieten, ist weitaus sinnvoller.
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.

Aw: Fischbesatz in Tirol (Inn) 05 Apr 2013 13:19 #5445

[quote="Tincer" post=5444]grubenreiner schrieb:

Fischbesatzt ist immer eine schlechte Aktion - die Gewässerbedingungen so zu gestalten, dass sie den Fischen Lebens- und Vermehrungsraum bieten, ist weitaus sinnvoller.


Jein, ich denke das ist zu pauschal. In Gegenden mit vielen Anglern, wenigen Gewässern und der hiesigen Gesetzes- und Reallage bezgl. zurücksetzen ist oftmals Besatz unumgänglich,leider.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Fischbesatz in Tirol (Inn) 05 Apr 2013 20:13 #5452

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 600
Das Problem ist meiner Meinung nicht der Kormoran sondern die Angler.
Ich kenne sehr viele gute Äschengewässer in meiner Region wo es keinen Kormoran gibt.
Nur durch Entnahme werden diese Bestände allerdings geplättet.

Schade das nicht mehr Angler C&R betreiben.

Grüße

Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: Fischbesatz in Tirol (Inn) 05 Apr 2013 20:24 #5453

  • Sixpack
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 281
Ja, die Gier mancher Menschen ist unpackbar und leider auch immer wieder zu beobachten.....

Aw: Fischbesatz in Tirol (Inn) 05 Apr 2013 20:29 #5455

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 600
Kurze korrektur:
Der Kormoran ist natürlich auch ein Problem, aber hald meiner Meinung
nicht das Hauptproblem wie es immer dargestellt wird.
Gerade die supergierigen Topfis haben damit einen idealen Sündenbock gefunden um von sich abzulenken.
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: Fischbesatz in Tirol (Inn) 05 Apr 2013 22:46 #5464

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
An der Biber (kleiner Bach bei uns) sind die fischreichsten Strecken fast alle im Siedlungsbereich, oder dort wo es sehr viel Deckung gibt.

Ich glaube Kormoran wird immer noch unterschätzt, allerdings ist der Fischbesatz an der Biber sehr phantasielos.
Der natürliche Bestand wird nicht genug unterstützt.

Irgenwie tun mir die Fische immer mehr Leid.
Kochtopfangler, Kormorane, Flussverbauung, BUND, Boilies, schlechter Besatz, Rentner usw...
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Fischbesatz in Tirol (Inn) 05 Apr 2013 22:54 #5466

  • Ulme
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 73
In Gewässern wo eine Entnahme der Äsche erlaubt ist (Frage: ist das noch wo der Fall?),
bin ich unbedingt dafür, dies auch zu handhaben.
Ich kenne keinen sensibleren Fisch, der trotz all seiner Kraft dennoch verendet, wenn er vermeintlich schonend abgehakt wird.
Sprich: Catch & Release bei Äschen ist meiner Meinung nach kein Spiel nach ritterlichen Regeln.
Im Zweifelsfall rate ich dazu, noch dazu wo er heuer Fisch des Jahres ist, den Fisch zurückzusetzen, sofern er das Brittelmaß von 50 cm nicht erfüllt.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.12 Sekunden

Neu im Forum: