Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Trotting auf Räuber

Aw: Trotting auf Räuber 06 Nov 2012 07:22 #3646

  • Trotter
  • ONLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 446
Guten Morgen allerseits,

Mais als Köder ist doch eigentlich nicht so ungewöhnlich, oder? Vielleicht nicht gerade zum Trotting, aber Maden sind in B-W nur auf Vorbestellung in größeren Mengen zu bekommen und beim Würmer graben könnte man in B-W schnell als illegaler Grabräuber durchgehen...das ist schon ein komisches Bundesland in vielen Dingen.
@ Alex: die Hauptschnur ist deshalb so dick, da sich damit eben besser werfen läßt. Bei ner 16er hatte ich mehr Tüddel als Mr. Yates persönlich
@ Flo: wenn du die Standplätze kennst, weißt wo die Äschen sind, dann kannst Du gleich losangeln. Vor dem Montieren etwas vorgefüttert und dann alle paar Minuten ein paar Maiskörner hinterher. Die Montage kann man sowohl ungebremst, als auch verzögert durchtreiben lassen. Auch komplettes Stoppen bringt manchmal sehr agressive Bisse. Einfach alles ausprobieren.

Noch ein Anliegen am Schluß: Äschen sind sehr gierig und wehrhaft beim Hakenlösen, aber auch sehr empfindliche Fische, daher bitte nur Haken ohne Widerhaken verwenden!!!

Gruß Trotter

Aw: Trotting auf Räuber 06 Nov 2012 11:56 #3648

  • lutz
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 268
finde den Erfolg mit Mais in anderer Hinsicht interessant. Mais war bei mir in der Elbe seit Mai der Bringer schlechthin - quer durch das Artenspektrum die größeren Exemplare. Nun seit der Schneeepisode mit Wassertemperaturen um 9° ist der Mais abgemeldet. Nicht ein Biss mehr darauf. Dafür sind jetzt kleine Pellets und Maden 'angesagt'. Hoffe daß das Beißen wieder einsetzt wenn sich die Wassertemperatur aus dem freien Fall bei 9°C einpegelt und das Wasser jetzt wieder auf Normalpegel steigt. Seit den wärmeren Tagen habe ich die Fische noch nicht wirklich wiedergefunden. Manchmal beneide ich euch um die kleinen Flüsschen zum Trotten.... Scheint mir etwas übersichtlicher zu sein.

Gruß

Lutz
"It is vain to do with more what can be done with less."

William of Occam
Letzte Änderung: 06 Nov 2012 12:04 von lutz.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.07 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »