Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Centrepin

Centrepin 03 Jan 2016 14:45 #14657

  • Chubby
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35
Hallo zusammen,

seit Weihnachten beschäftige ich mich mit dem Thema Centrepin. Möchte dieses Jahr damit anfangen (Bolo-Rute und Centrepin). Mittlerweile bin ich mit dem Thema aber komplett überfordert. Naja, nicht das Thema selbst überfordert mich, sondern die Suche nach einer Centrepin. Als Einsteiger möchte ich natürlich nicht gleich 300-400 Euronen ausgeben, aber auch kein billiges Kinderspielzeug kaufen.
Für Empfehlungen oder sogar Kaufangebote wäre ich sehr dankbar.

Gruß & Petri vom Rhein-Neckar Dreieck

Aw: Centrepin 03 Jan 2016 15:56 #14658

Ich stand vor geraumer Zeit vor derselben Frage, daher kann ich Ihnen doch eine recht gute Antwort geben. Meine Empfehlungen sind.
1. Von Greys die Bewick Centerpin Reel, es gibt sie bei ebay zum guten Preis.
2. Oder von Okuma, das Modell AVENTA VT 1002. Sie wird in den USA erfolgreich für das Flußangeln auf Forellen eingesetzt, und ist daher besonders stabil gebaut.
Beide Modelle sind preislich moderat und qualitativ hochwertig. Ein wichtiges Kriterium, die Ratsche ist bei beiden Modellen bezüglich der Lautstärke normal.

Meine Ruten-Empfehlung. Gesteckte Matchrute in (13ft - 3,90m). Hier könnte ich Ihnen eine neuwertige J.W. Young Rute aus England zum guten Preis anbieten. Nachricht bitte per PN.

Petri Heil von Weser & Grosse Aue
Letzte Änderung: 03 Jan 2016 15:57 von Specimen-Fishing. Begründung: Nachtrag

Aw: Centrepin 03 Jan 2016 16:14 #14659

  • Loafer
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 185
Hallo!

Nachdem ich vor ein paar Jahren von einem Angelkollegen
mit dem Centrepin-Virus infiziert wurde, habe ich zunächst
mit einer Ikonix angefangen um zu sehen ob ich mit der
Angeltechnik auch klar komme.

Von der Größe solltest du nicht unter 4 1/4inch gehen, da ich davon
ausgehe das du mit der Bolo im Fließgewässer fischst und dort muss
beim Trotting die Schnur ja auch irgendwie wieder mal auf die Rolle.
In Frage käme von den "Modernen" z. B. die Greys Bewick passend zum
Bolo-Style.

Natürlich kann man in der "Bucht" auch durchaus andere Centrepins
(die teilweise älter sind als man selbst, und auch besser laufen als
man selbst ) bekommen. Eine "Alte" gut erhaltene Centrepin mit
"Seele" bekommt man ebenfalls schon für etwa 100€.

Übrigens: Die Ikonix würde ich für 30€ abgeben (edit: inzwischen verkauft).
Die Ikonix ist eine günstige, gut laufende Rolle, die sicherlich
an einer Bolo vom Style auch eine gute Figur abgeben würde.
Und wie gesagt: Für die ersten Centrepin-Schritte war sie
für mich ideal! Wenn es dann funktioniert mit dem Handling
kann man immer noch mal aufrüsten!

Gruß
Michael
Letzte Änderung: 03 Feb 2016 21:42 von Loafer. Begründung: Aktualisierung

Aw: Centrepin 03 Jan 2016 17:36 #14660

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Du musst dir erstmal selbst ein paar Fragen stellen. (Kleines edit. Das hast du ja schon..mit Bolo Rute..aber eventuell auch mal was anderes?)

Wofür will ich die Pin?

Stanton oder Aerial Style?

Einen Oldie kaufen (meist keine Kugellager) oder eine neue Rolle, die meist Kugellager haben?



Willst du eher trotting betreiben..also im Fließgewässer mit Pose, oder Grundangeln auf Barben, Döbel, Karpfen und Co ...und das auch im Stillwasser?

Das führt dich normal auch gleich zur Modellfrage...Aerial Style Rollen haben Speichen. Die verwende ich eher zum stationären Angeln, da ich mit Speichenrollen nicht so schnell Schnur einhohlen kann.
Bei Stanton Style Rollen kurbelst du über die Löcher in der Rolle. Das geht sehr schnell.
Bei den Aerials schubbst du die Spule an..bringst sie in Schwung und machst halt so die Umdrehungen.

Gibt auch andere Rollentypen, die keines von beiden haben. Die schubbst du dann eben an.

Hab bei ebay Kleinanzeigen eine gefunden, eine Grice and Young. Hat keine Löcher (leider) und hat eine gewöhnungsbedürftige Farbe, aber ist ein Klassiker und sogar mit OVP.

www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/gric...n/396097835-230-3404

Und sie hat eine Ratsche plus Bremse.
Die Ratsche vereinfacht alles sehr. Anködern...etc...die Schnur haut dir nicht so unkontrolliert ab.

Ohne Ratsche und Bremse ist es nicht so einfach mit dem Grundangeln...vor allem im Fließgewässer.

Das wäre meiner Meinung nach eine gute Einsteigerrolle.

Ansonsten die neuen günstigen...Ikonix...DAM Shadow ....usw.
Zum testen tuns die durchaus...da kostet halt der Markenstempel nicht gleich 200 €
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill
Letzte Änderung: 03 Jan 2016 17:37 von patrick.

Aw: Centrepin 03 Jan 2016 18:34 #14661

hallo pat,
meine neuen pins (mit 2 kugellagern) machen fortschritte,habe bei dir gelesen,das du mit ratsche und bremse fischst.habe ich bei einigen neuen auch drann.
frage macht die bremse neben der ratsche eigentlich sinn,von bremse kann mann da ja auch nicht so richtig reden,ist ja nur ein schleifen auf der achse.
petri zanderpitt

Aw: Centrepin 03 Jan 2016 19:44 #14662

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Bremse für Grundangeln in stärkerer Strömung.
Quasi wie der Freilauf bei Stationärrollen.
Sonst brauch ich auch keine Schleifbremse eigentlich.

Bremse hab ich auch nur an zwei Rollen..die eine ist eine Swallow und die hat keine Ratsche..also is die Bremse nur zur Schnurkontrolle beim Anködern oder abhaken (mit der angel ich nur mit der treibenden Pose) und die andere eine Young John Wilson...und die hat Ratsche und Bremse. Und da brauch ich die Bremse auch kaum...die war halt dran.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Centrepin 03 Jan 2016 23:39 #14663

  • Chubby
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35
Danke für die zahlreichen Antworten und Tipps.
An meinem Hausgewässer (Neckar) gibt es einen schnellfließenden Abschnitt mit vielen Barben, Nasen und kapitalen Döbel. Das klassische feedern ist mir über die Jahre zu eintönig geworden, daher der Wechsel zur Bolo und Pin. Möchte erstmal direkt unter der Rutenspitze fischen - evtl. mit Tunkpose, Futterkorb und Pellet. Habe mir eine 7m Drava von Sensas gekauft.
Als Pin würde mir die AVENTA VT 1002 gefallen. Schickes Teil und vorallem bezahlbar - sofern ich nicht in den USA bestellen muß.
Ich lese mir jetzt nochmal alle eure Beiträge durch und werde die Tage sicherlich ein Entscheidung treffen könne.

Aw: Centrepin 04 Jan 2016 02:10 #14664

Hallo,

dann suche unter Okuma Aventa bei ebay.

Oder hier ein Link: www.ebay.de/itm/Okuma-Aventa-VT-1002-Cen...e:g:9ZwAAOSwYHxWPg8S

Wenn Du sie zum Startpreis bekommst, ist das ein Top-Preis. Du musst sie leider in den USA ersteigern. Beim deutschen Fachhandel ist sie oftmals teurer.

Petri Heil!

Aw: Centrepin 04 Jan 2016 12:01 #14665

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
Hallo Chubby,

ich stand vor einem Jahr vor dem gleichen Problem und habe mich dann für die DAM Quick Shadow entschieden. Kombiniert mit einer 13ft Matchrute habe ich mit dieser Rolle eine Saison klassisches Trotting im Fluss geübt und war damit für meine Verhältnisse sehr erfolgreich. Insgesamt habe ich mit der DAM bis heute an 20 Angeltagen ungefähr 130 Fische gelandet - von kleinen Lauben über 40er Döbel und Barben bis hin zu einer 58er Bachforelle mit 2,5 kg - und die Rolle hat dabei immer einwandfrei funktioniert. Für unter 70 Euro ist das zum Testen aus meiner Sicht ein absolut vernünftiges Gerät.
Ich suche aber im Moment auch nach einer 2. Rolle - vielleicht schreibst du mal deine ersten Erfahrungen ins Forum, wenn du deine Entscheidung getroffen hast.

Viele Grüße und erfolgreiche Suche

Dübel

Aw: Centrepin 04 Jan 2016 20:51 #14669

  • Chubby
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35
Im deutschen Fachhandel zur Zeit nicht zu bekommen. Wenn der Startpreis so bleibt, dann ist das wirklich ein Top-Preis. Zzgl. Versandkosten und Einfuhrabgaben liegt die Pin auf jeden Fall im Budget. Ich werde berichten.
Mal sehen, vielleicht bekomme ich ja auch was anständiges am Sonntag auf der Angelmesse in Duisburg.
Die Shadow und die Ikonix hatte ich mal in der Hand. Hat mir aber überhaupt nicht zugesagt.
Ich muß mit meinem Tackle einfach eine Symbiose eingehn und bei der AVENTA ist das der Fall - auch wenn ich das gute Stück noch nicht in der Hand hatte.
Eine Stanton würde mir auch gefallen. Wahrscheinlich wird's aber die AVENTA.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »