Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

House of Brunner-danke für nichts!
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: House of Brunner-danke für nichts!

House of Brunner-danke für nichts! 25 Nov 2010 14:56 #792

  • Trotter
  • ONLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 448
Nachdem ich gestern auf dem Weg quer durch die Republik war und in der Nähe von Nürnberg, dachte ich ein Abstecher zu House of Brunner würde sich lohnen. Obwohl schon einige hundert Kilometer hinter, als auch noch vor mir, nahm ich den nicht unerheblichen Umweg in Kauf, nur um dann einen Zettel, an einem kaum ansprechendem Gemäuer zu finden: Bin gleich zurück! Also nach einer Wartezeit einen kleinen Abstecher zum nahegelegenen Burger King gemacht, doch auch nach dem Mahle war es im Laden noch zappenduster... Nochmals gewartet und die anderen Nachrichten auf dem Zellel gelesen. Langsam fragte ich mich, ob er da seit Stunden oder gar Tagen hängt? Natürlich ist niemand mehr erschienen und ich mußte mein ganzes Geld wieder mitnehmen und nun wohl in einem anderen Laden ausgeben. Schade und sehr ärgerlich. Brunner, nie wieder!

Aw: House of Brunner-danke für nichts! 25 Nov 2010 23:14 #793

  • jensen
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 22
Hm, ich bin auf dieses Geschäft gestossen als ich das Buch "Fische fangen - Im englischen Stil" von Vincent Kluwe-York las. Nachdem Besuch der sehr veralteten Website war ich aber vom umfangreichen und gut sortierten Angebot überrascht. Grade das Drennan Sortiment ließ keine Wünsche offen. Hatte dann auch gleich ne Bestellung losgeschickt. Als dann endlich nach fast 12 Tagen das Paket ankam war leider nicht alles drin. Ich wollte dann in einem Monat nochmal etwas bestellen, diesmal per Telefon und da kam mir das Personal so demotiviert vor das ich davon abstand nahm.

Meine Frage ist. Gibt es alternativen? Wo kauft ihr ein?

Aw: House of Brunner-danke für nichts! 25 Nov 2010 23:59 #794

  • Heinz
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 75
Schade um House of Brunner. Wir waren vor zig Jahren dort und von dem Laden angetan. Aber wäre es nicht ehrlicher bei solch einem Geschäftsgebaren ein Schild in den Laden zu hängen mit der Aufschrift: Wegen Reichtum geschlossen.

Vielleicht wäre ja "Friedfischen.de" eine Alternative?

Gruß Heinz

Aw: House of Brunner-danke für nichts! 26 Nov 2010 17:21 #795

  • Trotter
  • ONLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 448
Hallo,

friedfischen.de kann ich empfehlen, günstige Versandkosten und schnelle Lieferung. Leider ist das Sortiment nicht soo riesig. Allerdings haben die Läden, die ein riesiges Sortiment anpreisen in der Regel auch nur 50% der Sachen wirklich lieferbar. Da gehört auch Brunner dazu, Askari ebenso. Daher bestelle ich dort nicht mehr.
Wäre schön gewesen mal wieder in einem richtigen Laden zu stöbern und vielleicht noch ein paar alte Sachen zu finden, die es heute so nicht mehr gibt.

Gruß Olli

Aw: House of Brunner-danke für nichts! 26 Nov 2010 21:09 #796

  • Heinz
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 75
Hallo Olli,

ich kenne den Andreas Bruners auch nur über Wolfgang. Er war mit Classy Catchers dieses Jahr auf der Stippermesse und wenn er nicht in das Profil gepasst hätte wäre er kaum mit Wolfgang auf der Stippermesse gewesen. Ich habe den Eindruck, er kann viel besorgen und kennt sich in der Materie sehr gut aus. Ein Internetshop ist eine Sache, ein Telefonat eine andere. Ich würde einfach mal anrufen.

Gruß Heinz

Aw: House of Brunner-danke für nichts! 27 Nov 2010 11:18 #797

hallo leute
die sache mit house of brunner ist sehr trauig.und leider so.
als ich vor ca."1000 scherz- jahren mit fischen im englischen
stil began, waren die kataloge von house of brunner meine bibel.es gab in der zeit kein angelschop der die vielen für mich neuen zubehör teile anbot.bei brunner wurde jeder noch so kleine artikel bis ins kleinste beschriben.ich fische auch heute noch eine der leichtesten swingtip ruten von brunner,aus der zeit wo es in deutschland so was nicht gab.ausnahme war ehmanns.schade house of brunner.
gruß brucewalker

Aw: House of Brunner-danke für nichts! 27 Nov 2010 19:26 #798

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
brucewalker schrieb:
...waren die kataloge von house of brunner meine bibel....


Für die jüngeren unter uns mal ein Beispiel, wie die Kataloge damals ausgesehen haben:

Cover

Bissanzeiger

Montagen


Sehr einfach aber charmant. Es gab damals ja nichts anderes!

Ok, ich habe erst 1991 angefangen zu angeln, hatte dann aber durch meinen Bruder direkten Zugang zur feinen Lektüre... Für mich waren jedoch als Teenie die Kataloge von Ehmanns und J.P. das Maß der Dinge und Grund unerfüllter Träume...

Aw: House of Brunner-danke für nichts! 27 Nov 2010 23:28 #799

Here in Holland we have a store that sells things from the 70/80 glass blanks , old type fuij rins old bags hooks lead etc but he has not a online store


gr jerry

Aw: House of Brunner-danke für nichts! 28 Nov 2010 00:09 #800

  • Heinz
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 75
Damals, vor über 10 Jahren, war er viel am erzählen von Kanada und vom Lachsfang. War wohl seine Leidenschaft und er hatte wohl auch eine Lodge in Kanada und organisierte Lachsreisen. Ob es heute noch so ist kann ich nicht sagen. Jedenfalls war der Laden damals für mich eine Offenbarung. Nur wir haben dann kurz darauf mit dem Stippen angefangen und dadurch den Kontakt zu Brunner einschlafen lassen. Aber vielleicht erbarmt sich ja ein neuer Händler mit Sachverstand und entsprechenden Verbindungen diese Lücke zu schließen.

Gruß Heinz

Aw: House of Brunner-danke für nichts! 28 Nov 2010 11:11 #801

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
Ich habe, nach vorhergehenden guten Erfahrungen, in den letzten 18 Monaten zweimal per Vorkasse bestellt. Die Lieferzeiten lagen dann jedesmal bei über drei Wochen und das für Standardteile. Zuletzt war auch eine Rolle dabei, die nicht mitgeliefert wurde. Einzig ein kleiner Vermerk auf der Rechnung erreichte mich, dass die Rolle wohl bestellt sei, aber erst in einigen Wochen nachgeliefert werden würde. Bei der Bestätigung der Bestellung per Mail wurde seinerzeit kein Wort von einer späteren Verfügbarkeit verloren.

Fünf Wochen und vier Anrufe später hatte ich dann aber mein überbezahltes Geld wieder. Bei den Telefonaten kam sehr deutlich eine lustlose, ja depressive Stimmung herüber. So wie es aussieht, geht der Laden wohl ein. Ich habe das Lesezeichen für die HOB-Website gelöscht.
ARGE Zielfisch
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.12 Sekunden

Neu im Forum: