Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

THEMA: SCHNUR GESUCHT

SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 14:32 #7393

  • totti82
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 16
hallo zusammen

ich bräuchte mal eure hilfe

da mir einige angelsachen abhanden gekommen sind ( auto aufgebrochen)

suche ich eine neue schnur für meine friedfischangelei (hauptsächlich brassen,schleien und kleine karpfen)

ich dachte da so an die STROFT GTM irgendwas in 0,20-0,25mm??

ist das die richtige wahl oder gibt es vielleicht schnürre die ihr für besser haltet?

gefischt wird hauptsächlich im nahbereich auf grund oder mit waggler!






gruss totti

Aw: SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 14:49 #7394

Prinzipiell eine gute Schnur.

Allerdings ist sie mir zum Posenfischen zu hart/störrisch. Und da du hauptsächlich im Nahbereich fischst macht ein wenig Dehnung nichts kaputt.
Ich würde dir die Stroft N empfehlen, fische die seit einem Jahr als Allroundschnur von 0,22 bis 0,30 und bin top zufrieden.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 14:50 #7395

  • bbtoni
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 39
hi,

ich habe das jahr über viel mit der Maxima Chameleon geangelt.
meine eigene meinung zur maxima ist sehr gut.
auch die dehnung habe ich nicht als schlecht empfunden.

dann hatte ich noch stroft abr.
kann ich auch empfehlen.

ich habe jetzt auch noch neu auf meinen rollen drennan feeder mono.
die macht einen sehr guten eindruck auf mich. leider bin ich mit dieser schnur noch nicht zum angeln gekommen. daher kann ich leider noch nichts weiter sagen.
ich denke aber das sie preis/leistung sehr gut sein wird.

ich hoffe das hilft etwas.

gruss toni

Aw: SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 15:50 #7396

  • totti82
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 16
Danke schonmal für die ersten Beiträge

@grubenreiner wobei hast du die 0,30 gefischt?

Aw: SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 15:57 #7397

0,22er Pickerrute und Touchledgering - Schleie, Döbel, weißfisch
0,25er Posenrute / Grundrute Karpfen, Schleie, Barbe
0,30er Grundrute/ schwere Posenrute Karpfen, Hecht, Zander, Aal

is ja aber immer schwer Gewässer abhängig, in den kleinen Teichen reicht mir die 0,30er auf hecht und Aal, Situationsabhängig kommt da auch mal ne 0,40er ABR zum einsatz
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.
Letzte Änderung: 11 Dez 2013 15:59 von grubenreiner.

Aw: SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 17:25 #7398

  • totti82
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 16
ja sehe ich genau so , deswegen hatte ich auch 2 fotos mal angehängt um zu zeigen was der durchschnitt ist wenns läuft,,,

aber die stroft n werde ich mir definiv mal im hinterkopf behalten

Aw: SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 19:12 #7399

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 600
Servus,

die GTM ist eine gute Schnur. Die ABR ist aber besser. Habe bei Bekannten
den Durchmesser und die Tragkraft(relativ) nachgemessen.
Habe Stroft Schnüre allerdings nur beim Trotting im Einsatz.

Für deinen Einsatz wäre die Maxima Chameleon meiner Meinung die bessere Wahl.
Im Nahbereich ist im Drill, Dehnung sicherlich vorteilhaft.
Fürs Wagglern ist die Maxima wie geschaffen mit der Sinkeigenschaft.

Grüße

Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 20:15 #7401

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Hab letztens die Damyl Tectan aufspulen lassen, in 25er Durchmesser, und bin bisher recht zufrieden.
Ist weicher als die GTM und hat sehr gute Werte.
Hat der Fachhändler meines vertrauens seit einiger Zeit ins Programm genommen.
Würd ich empfehlen, wem die GTM zu hart ist.

Ansonsten Stroft! Egal welche eigentlich.
Ich verwende die ABR zum Grundangeln..sonst die GTM
Aufgrund der, meiner Meinung nach, sehr guten Knotenfestigkeit traue ich mich die Schnur auch dünner zu wählen.
Was dann die Steifigkeit ausgleicht.
Wie die Maxima ist weiß ich nicht, aber bin kein Fan von zu viel Dehnung.

Maxima hab ich bisher noch nicht beim Händler gesehen, deshalb gehe ich eher auf Schnüre die "ums Eck" verfügbar sind.
Deshalb der switch auf die DAM Schnur.
Ansonsten sind halt die Kleinspulen von Stroft sehr benutzerfreundlich und easy zu bekommen.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 20:47 #7403

  • lucius
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 345
Hallo,
kann zum allgemeinen Friedfischangeln auch die Maxima und die Damyl empfehlen,wobei
die Damyl unter Dauerbelastung spricht tägliches angeln ein wenig schneller an der Veschleiss-
grenze ist.Die Stroft GTM habe ich auch ein paar Jahre gefischt ,sie steht für meinen Geschmack
den etwas veralteten Schnüren wie der Maxima und der Damyl nach.Die Stroft fische ich in
0,25 nach wie vor zum Spinnfischen auf Mefo und die 0,40 zum Lachspinnen in der Mörrum.
Da schneide ich allerdings konsequent die ersten paar Meter Schnur am Ende des Tages ab,
da mir schon so mancher 25 g Toby und 15 g Myran abhanden gekommen ist durch Schnurbruch.
Nem Bekannten ist an ner arg strapazierten 0,25 auch schon der ein oder andere Waggler der
3SSG klasse abgerissen.(Der hat aber glaube ich nicht die Schnurspitze gekappt...)
Was bei der Stroft auch ein Thema ist,ist die neigung zu Vogelnestern bei kleinen spulendurchmessern.Kenn ich bei der Maxima eigentlich nicht ausser bei Oldtimern ohne
Kugelgelagertes Schnurlaufröllchen(Quick Finessa 274 und Mitchell 300 nach strammem Drill)

Ich nehme für Schleie und Brassen die 0,17 Maxima und auf Karpfen und Hecht 0,30-0,35.
Fahre damit seit vielen Jahren gut...
Die Drennan Floatfish in 0,16 ist auch Klasse zum Matchangeln.


Tight Lines

Aw: SCHNUR GESUCHT 11 Dez 2013 21:02 #7404

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Das mit den Vogelnestern stimmt.
Hab ich aber nur Anfangs feststellen können...nach einiger Angelzeit hat das sich gelegt.
Man muss die GTM schon gut unter Zug aufspulen...und selbst dann muss sie sich erst auf der Rolle eingewöhnen.

Was ich schonmal in einem anderen Beitrag gesagt habe wollte ich auch noch erwähnen.
Die Stroft Schnüre sind sehr stabil...hab an anderer Schnur (Climax) Fische in Seerosen verlohren..die GTM hat sie rausgekrant.

Und hab ich als einziger den Eindruck, das die GTM sich sehr gut mit Pins fischen lässt?
Sie entwickelt nicht so schlimme Ecken.
Andere Schnüre kopieren schon mal die RadiusPins auf denen sie aufliegt.

Blöd beschrieben ich weiß...aber mir will keine bessere Beschreibung einfallen.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill
Ladezeit der Seite: 0.16 Sekunden

Neu im Forum: