Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Quiverspitzen zum Einschrauben?
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Quiverspitzen zum Einschrauben?

Quiverspitzen zum Einschrauben? 21 Mai 2013 21:59 #5921

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal wieder eure Erfahrungswerte.

Da ich meine beiden alten Sportexruten nun mit Gewinde-Endringen für die Schwingspitzangelei ausgestattet habe bin ich am Nachdenken ob sich nicht auch die Anschaffung von Quiverspitzen zum einschrauben lohnen würde.
Gerade auch weil ich diese Ruten in letzter Zeit oft zum nächtlichen oportunistischen (div. Spezies als "Beifang" ) Aalangeln nutze und sie sich hierfür als ideal herausgestellt haben.
Nur bei anderen Spezies als Aal ist die Bißanzeige mit Knicklicht an der Rutenspitze doch etwas unsensibel. Daher der Gedanke mit den Einschraubspitzen.

Allerdings habe ich von ein paar, zugegebenermaßen stümperhaften Versuchen aus meiner frühesten Junganglerzeit noch ein paar schlechte Erinnerungen an die Teile.
Die BEfestigung der Spitze zum Gewinde war soweit ich mich erinnere aus einer Art Schrumpfschlauch und hat nicht sonderlich viel ausgehalten und die "Ringe" waren recht lumpige Drahtösen, auch mit Schrumpfschlauch befestigt, wenn ich mich recht erinnere.

Ich weiß jedoch nicht mehr welches Fabrikat ich damals hatte.

Außer Drennan und Middy konnte ich eh keine finden im Netz, daher würde ich zu den Drennan tendieren.

Soviel zum Hintergrund meiner Frage, nun die Frage an sich :

Was haltet ihr von den Teilen, empfehlenswert oder bleiben lassen?
Und falls Erfahrungswerte zu verschiedenen Fabrikaten oder anderweitige Empfehlungen oder Tipps zu haben wären bin ich auch dankbar.

Gruß
Axel
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Quiverspitzen zum Einschrauben? 21 Mai 2013 22:11 #5922

  • lucius
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 345
Diese Dinger mit Schrumpfschlauch sind Marke Middy.
Habe davon auch nen Satz(schon ewig in Gebrauch).Tu ich unbedingt empfehlen.
Tauchen gelegentlich schonmal als Satz in der Bucht auf.Habe erst am letzten WE damit
ein paar Döbel gefangen.Haben den Vorteil,dass sie relativ günstig sind im Vergleich zu
Feederspitzen und Du bist damit flexibler als mit ner Quiver wo die Tip eingespleisst ist.
Mann kann so Wunderbar auf steigende Stömung etc reagieren....

Aw: Quiverspitzen zum Einschrauben? 21 Mai 2013 22:30 #5923

Danke schonmal.
Kannst du evtl. nen Vergleich zu den Drennan-Spitzen ziehen?
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Quiverspitzen zum Einschrauben? 21 Mai 2013 22:32 #5924

  • Stefan
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 129
Ich fische auch sehr gerne mit Einschraubspitzen, gerade wenn ich in die Nacht hinein fische, einfach ein Betalight aufklemmen und fertig. Da ich in der Vergangenheit schon so manche Quiverspitze hinter dem zweiten Ring abgebrochen habe, sind mir die Ruten mit eingespleißtem Quiver zu schade für das Nachtangeln. Bei den Einschraubspitzen hält sich der Schaden in Grenzen. Hier kann man die Middy-Spitzen bekommen.

www.friedfischen.de/Bissanzeiger/Middy-Quivertip.html

Aw: Quiverspitzen zum Einschrauben? 22 Mai 2013 07:51 #5928

  • lucius
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 345
Nein,kann ich nicht.Denke aber das das ein vergleichbares Produkt ist.
Basis ist eine Glasfaserspitze mit einer bestimmten Testkurve.Das mit dem Schrumpfschlauch am
Gewindeteil hat praktische Gründe.Habe auch Originalspitzen von Hardy bzw Northwestern
in Gebrauch die fest Verklebt sind.BULLSHIT,weil man da ganz genau mit dem Gewinde auskommen muss.Beim schrumpfschlauch drehst Du sie einfach passend....

Aw: Quiverspitzen zum Einschrauben? 22 Mai 2013 14:00 #5941

also vielen vielen Dank an alle!

ich hab mir jetzt mal jeweils 2 in 1,5 2,5 und 3,5 oz bestellt.
und weil ich leider stur bin probier ich jetzt mal die Drennan aus, sehen aber kaum anders aus, die Befestigung ist auch per Schrumpfschlauch, der Spitzenring sieht etwas besser aus.

ich berichte sobald ich sie getestet habe.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Quiverspitzen zum Einschrauben? 22 Mai 2013 14:08 #5942

  • Stefan
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 129
Der Spitzenring spielt meiner Meinung nach keine besondere Rolle bei Einschraubquivern, die volle Kraft wirkt auf die Rute/Spitze.

Wo bist Du fündig geworden?

Aw: Quiverspitzen zum Einschrauben? 22 Mai 2013 14:14 #5943

bei House of Brunner hab ich bestellt, die haben von Seymo Gewindeendringe mit größerem Durchmesser, da werden die Ruten nochmal nachgerüstet um beim Fischen vom Boot mit Pose auch Schnurstopper möglich zu machen, und da die beides hatten haben die den Zuschlag bekommen.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Quiverspitzen zum Einschrauben? 22 Mai 2013 21:39 #5948

  • lucius
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 345
Wie hast Du den Kontakt zu Brunner gemacht?Tel. oder im INetz?
Hast Du die mit den Anwindeschenkeln in HC bestellt oder die modernen?

Denke nämlich auch drüber nach bei denen zu ordern da ich noch ein paar
Splitcanes zum restaurieren hier stehen habe.
Kannst ja berichten wie das mit denen so geklappt hat.
Viel Spass beim Quivern

Tight Lines

Aw: Quiverspitzen zum Einschrauben? 22 Mai 2013 21:56 #5950

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
Entschuldigt meine Einmischung.

Den Brunner ruft man am besten an. Ich hab mir auf eine Bob James auch einen solchen Endring gemacht. Den mit den Beinchen, weils stilmäßig am besten dazu passt. Aus dem Gespräch heraus hat er sogar exakt den Ton des Bindegarns getroffen, wobei mir das eigentlich egal gewesen wäre, habs ja eh ned zu hoffen gewagt, dass es das passende noch gibt. Noch ein bisschen Lack dazu und ein paar Tage später hatte ich alles im Briefkasten. Der Mann ist sehr pflegeleicht.
ARGE Zielfisch
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.12 Sekunden

Neu im Forum: