Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

circle hooks - Kreishaken
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: circle hooks - Kreishaken

circle hooks - Kreishaken 06 Apr 2012 12:52 #2672

  • sapa59
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • ...let's wet a line.
  • Beiträge: 239
Hallo liebe Boarder,
"...auf Grund der hohen Nachfrage..." habe ich mal ein paar Fotos von meinen Kreishaken (im folgenden CH genannt) gemacht und schreib' mal was dazu !
....erstmal eine Übersicht:
DSC00556Small.JPGDSC00556Small.JPG


Hier zwei gepimpte Spinner, Edelstahl-Fliegenhaken 3/0 und 6 für Makrelen- und Heringsfliegen und brünierte Fliegenhaken Gr. 6 und 12
DSC00562Small.JPGDSC00562Small.JPG


das sind meine dünndrahtigen Lieblinge in 1/0, 1, 6, 8 und 12 von Mustad sowie ein "polygoner Exot" von Teklon
DSC00560Small.JPGDSC00560Small.JPG


japanisches Gift! Nautilus C. in 1 und 6/0 und Octopus C. in 8 und 2 (die mit dem "strange eye" )
DSC00564Small.JPGDSC00564Small.JPG


"französisch" für Fische: Sport C. Gr. 3/0 und Sure Set C. gr. 6
DSC00567Small.JPGDSC00567Small.JPG


hier mal Plättchenhaken als CH (der einzelne Gr.6). Sind leider aus dem Programm
DSC00566Small.JPGDSC00566Small.JPG


"getunt" für Teig und Flocke (Gr. 8 und 12)
DSC00570Small.JPGDSC00570Small.JPG



"Dicke Dinger" für Dicke Dinger ...bis Gr. 20/0 !!!
DSC00568Small.JPGDSC00568Small.JPG


...das sind keine CH, haben aber schon "semi-zyklische" Eigenschaften
DSC00569Small.JPGDSC00569Small.JPG


...hab mit (fast) Allen schon geangelt und gefangen

bei speziellen Fragen schreibt einfach wie gehabt Gruß Thomas
Anhang:
Letzte Änderung: 06 Apr 2012 13:36 von sapa59. Begründung: war noch nich fertich!
Folgende Benutzer bedankten sich: xAlex, Georgs

Aw: circle hooks - Kreishaken 07 Apr 2012 00:09 #2676

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 600
Hallo Thomas!
Die Vibrax Spinner sehen gut aus. Ich besitze von denen viele. Nur habe ich bisher noch nie was auf Spinner gefangen.
Die Grauvell Haken sehen grausam aus

Fischst du die Flocke auf Grund?

Auf die Big Circle Hooks bin ich auch gespannt. Mein Dad ist ein aussergewöhnlicher Specimen Hunter, der fischt ausschließlich auf Marlin und co.
Wie so ein Haken einen Schwerträger Haken soll ist mir immer noch schleierhaft.

Ich hoffe im übrigen das viele Forenmitglieder ebenfalls sich am Test von CH beteiligen.


Grüße Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: circle hooks - Kreishaken 07 Apr 2012 09:27 #2677

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
An dem Test kann ich mich nicht beteiligen. Dieses nicht-anschlagen-dürfen widerspricht dermaßen meinem Naturell. Selbst beim Streamerfischen mit der Fliegenrute schaffte ich es nie, die Forellen in die Schnur schwimmen zu lassen. Regelmäßig hab ich denen die Fliege aus dem Maul "angehauen".

Es kann gut sein, dass es bei Verwenddung von Fluchtmontagen gut funktioniert, aber es ist einfach nicht meine Sache.
ARGE Zielfisch
Folgende Benutzer bedankten sich: xAlex

Aw: circle hooks - Kreishaken 07 Apr 2012 09:49 #2678

  • BRB
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 682
>-<
Letzte Änderung: 19 Sep 2014 02:09 von BRB.
Folgende Benutzer bedankten sich: xAlex

Aw: circle hooks - Kreishaken 07 Apr 2012 12:40 #2684

  • sapa59
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • ...let's wet a line.
  • Beiträge: 239
xAlex schrieb:
Hallo Thomas!
...

Fischst du die Flocke auf Grund?

Auf die Big Circle Hooks bin ich auch gespannt. Mein Dad ist ein aussergewöhnlicher Specimen Hunter, der fischt ausschließlich auf Marlin und co.
Wie so ein Haken einen Schwerträger Haken soll ist mir immer noch schleierhaft.

Ich hoffe im übrigen das viele Forenmitglieder ebenfalls sich am Test von CH beteiligen.


Grüße Alexander


Hi Alexander,

ja, ich angle die Flocke und den Teig mit dem Winckle Picker oder der leichten Feederrute "auf Grund". Entweder mit cage feeder und liquidized bread oder mit dem split shot link leger in der bread mash Futterspur. Das sind beides keine ausgesprochenen Festblei- oder Selbsthakmontagen!

...zu den großen Schwertträgern mußt du mal die Langleinenfischer aus dem Nordatlantik und
-pazifik befragen, die haben diesen Hakentyp vor Jahrzehnten entwickelt (auf d-max regelmäßig zu sehen)

auf Testberichte freu' ich mich auch, vor allem weil ich hier irgendwie im eigenen Saft brate !

Gruß Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: xAlex, Georgs

Aw: circle hooks - Kreishaken 07 Apr 2012 13:30 #2686

  • M_Marc
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 113
Also ich konnte mit den kleinen CH's keine besonderen Verbesserungen der
Hakeigenscshaften feststellen.
Verwendet habe ich Öhrhaken die ich mit no Knot gebunden habe, was wahr-
scheinlich der Fehler war.
Der CH muss sich bewegen können, d.h. er muss in eine Schlaufe wie z.B.
der Rapala Knoten!
Bein Spirolinoangeln ist ein CH auch am no Knot sehr gut, beim Friedfisch-
angeln stellt man aber fest, dass der CH zum Teil doch erhebliche Verletz-
ungen im Fischmaul hervorruft - bei Karpfen war es erheblich, weshalb ich
diese Haken für friedliche Fische nicht mehr verwende.

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich: xAlex, sapa59

Aw: circle hooks - Kreishaken 07 Apr 2012 13:55 #2688

  • sapa59
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • ...let's wet a line.
  • Beiträge: 239
M_Marc schrieb:
... beim Friedfisch-
angeln stellt man aber fest, dass der CH zum Teil doch erhebliche Verletz-
ungen im Fischmaul hervorruft - bei Karpfen war es erheblich, weshalb ich
diese Haken für friedliche Fische nicht mehr verwende.

Gruss


...genau das habe ich auch schon gehört aber noch nie erlebt. Wie sehen diese Verletzungen denn aus? In der Langleinenfischerei wurden CH ja gerade deswegen entwickelt, den Fisch über Stunden am Leben zu erhalten, ohne ihn nennenswert zu verletzen. Nur bei Barschen habe ich es mal erlebt, das die sooo tief geschluckt haben, dass es Kiemenhänger gab aber eben immer noch seeehr viel seltener als bei konventionellen Haken.
Deine Beschreibung kenne ich von sogenannten piggyback- bzw. bent-hooks.
Gruß Thomas
Letzte Änderung: 07 Apr 2012 13:57 von sapa59. Begründung: Rechtschreibung!
Folgende Benutzer bedankten sich: xAlex

Aw: circle hooks - Kreishaken 07 Apr 2012 14:06 #2689

  • M_Marc
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 113
Hallo Sapa,

es ist jetzt etwas schwer eine aufgetretene Verletzung zu beschreiben, aber
es waren eben zum Teil deutliche, blutende Gewebeschäden zu erkennen (bei den Karpfen)
was mit sonst verwendeten Haken nie der Fall war.
Ich habe dann beim Karpfenangeln sofort die CH's weggelassen und diesbezüglich keine
weiteren Versuche unternommen.
Bei Weissfischen war es nicht so gravierend, bei Forellen problemlos.

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich: xAlex, sapa59

Aw: circle hooks - Kreishaken 07 Apr 2012 14:28 #2691

  • sapa59
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • ...let's wet a line.
  • Beiträge: 239
M_Marc schrieb:
Hallo Sapa,

es ist jetzt etwas schwer eine aufgetretene Verletzung zu beschreiben, aber
es waren eben zum Teil deutliche, blutende Gewebeschäden zu erkennen (bei den Karpfen)
was mit sonst verwendeten Haken nie der Fall war.
Ich habe dann beim Karpfenangeln sofort die CH's weggelassen und diesbezüglich keine
weiteren Versuche unternommen.
Bei Weissfischen war es nicht so gravierend, bei Forellen problemlos.

Gruss


kannst du dir den Grund für diese Verletzungen irgendwie erklären? Ist das beginnendes ausschlitzen oder wie muß ich mir das vorstellen. Versteh' mich bitte richtig, ich will dich nich nerven, sondern Schäden bei den Fischen vermeiden!

Aw: circle hooks - Kreishaken 07 Apr 2012 16:55 #2692

  • M_Marc
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 113
Ich denke das liegt an der Anatomie des jeweiligen Fisches, den Gewässer-
bedingungen und auch sicher daran ob ein Drill stattfindet oder eher nicht.
Je nachdem was z.B. ein Karpfen für einen natürliche Hauptnahrungsquelle
hat, ist dessen Maul unterschiedlich ausgebildet - ein Muschelkacker aus
der Donau hat z.B. ein sehr hartes Maul, wohingegen ein Karpfen aus einem
Teich oder Baggersee ein weiches Maul haben kann welches durch den CH
beim Drill schaden nehmen kann.
Bei kleinen Weissfischen findet ja kein vergleichbarer Drill statt, demzufolge
ist die Verletzungsgefahr auch niedriger.
Die CH die ich kenne, haben natürlich auch einen sehr starken Widerhaken
welcher die Fische natürlich in jedem Fall mehr verletzt als ein normaler
Haken.
Alles in Allem bringt für mich persönlich der CH keinen besonderen Nutzen
mit sich, ausser eben beim Forellen- oder Welsangeln und natürlich dem
eigentlichen Herkunftszweck des Legeleinenfischens.
Auch mit normalen Haken ist ja Selbsthakeffekt gegeben bzw. durch ent-
sprechende Rigs zu erreichen.

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich: xAlex, sapa59
Ladezeit der Seite: 0.14 Sekunden

Neu im Forum: