Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur?
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur?

Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur? 18 Aug 2016 09:19 #15819

Hallo Angelfreunde,

ich bin erst seit ein paar Monaten Angler und möchte mich mit dem Method Feedern befassen. Leider sind dazu konkrete Informationen noch recht rar im Internet.
Daher meine Frage:
Welche Schnurstärke würdet ihr am Anfang empfehlen?
Brauche ich eine Schlagschnur? Wenn - ja , welche Stärke soll Hauptschnur und Schlagschnur haben?

Folgende Montage will ich benutzen:
- 10-er Haken an einem 0,22 Verfach
- eine 3,6M Feederrute (0-150g) benutzen. Habe dazu 3 Spitzen. Welche soll ich am besten nehmen?
- Method Feeder Set von Browning 20 gramm oder 30gramm

Aw: Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur? 18 Aug 2016 11:54 #15820

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
fordprefekt schrieb:
Folgende Montage will ich benutzen:
- 10-er Haken an einem 0,22 Verfach
- eine 3,6M Feederrute (0-150g) benutzen. Habe dazu 3 Spitzen. Welche soll ich am besten nehmen?
- Method Feeder Set von Browning 20 gramm oder 30gramm


Da reicht dir eine 25er vollkommen aus. Schlagschnur brauchst du auch keine. Nimm, so du hast, die 2 oz. Spitze und lass dich dann vom leichten Gezuppel nicht irritieren. Erst wenn die Spitze wirklich "krumm zieht", ist es Zeit, den Drill aufzunehmen.
ARGE Zielfisch

Aw: Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur? 18 Aug 2016 14:25 #15821

  • Jörg
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35
Von den Method Feeder Sets halte ich überhaupt nichts. Schau dich mal im Netz um nach den Körben von Preston.

Hab meine früher immer bei Schmela Angelshop bestellt.

Aw: Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur? 18 Aug 2016 14:49 #15823

  • McMoin
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 34
Am Anfang reicht eine 20er und 18er Vorfach, wichtig ist nen kurzes Vorfach ich nehme sie 10cm teils sogar kürzer.

Welches Set von Browning hast du? Das Standard mit plastikform? Wenn ja dann nutze besser nur grundfutter oder eingeweichte Pellets, Partikel verhaken sich dort immer in den querrippen.
Alternativ gibts von Browning auch die Hybrid feeder ohne querrippen, die funktionieren noch besser musst sie nur umgekehrt montiert,

An der feederrute Würde ich den feeder laufend montieren und nicht fixiert, als Haken Größe nutze ich meistens kreishaken der Größe 10 oder kleine curvshanks optional mit haarmontage je nach Köder.

Gruß mcmoin

Aw: Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur? 18 Aug 2016 21:06 #15826

Vielen Dank für den Tipp! Das passt ausgezeichnet - ich habe gerade ein 25-iger auf einer meiner Rollen.

Aw: Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur? 18 Aug 2016 21:09 #15827

Danke für den Hinweis!
Auf meinem Set steht "Hyprid" allerdings haben die Körbe auch Rippen
Hier der Link dazu: www.angelsport-welt.de/browning-hybrid-m...-feeder-p-34551.html

Aw: Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur? 18 Aug 2016 22:54 #15829

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
Wenn die Rippen stören sollten, kannst du sie mit einem Seitenschneider immer noch passend machen.
ARGE Zielfisch
Folgende Benutzer bedankten sich: fordprefekt

Aw: Method Feeder (Neuling) - Welche Schnur? 19 Aug 2016 14:44 #15834

  • McMoin
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 34
Das Set von Browning hab ich auch, leider finde ich gerade die andere Ausführung von Browning nicht, das mit dem Rausschneiden von Querrippen sollte erstmal reichen. Da im Set zwei von jedem Gewicht drin sind, kannst du so eine Variante mit und ohne Rippen haben.

MIt Rippen ist vor allem in der Strömung von Vorteil, das Grundfutter löst sich so nur langsam und hält dadurch länger die Lockwirkung, ohne Rippen kannst du auch gröbere Partikel hinein kneten. Das empfiehlt sich vor allem im Stillwasser. Ich persönlich nehme dafür dann lieber einen herkömmlichen Futterkorb an der Doppelschlaufenmontage, den Methodfeeder nehm ich eigentlich immer als Zweitangel, da sie auch laufend montiert oft selbst hakt und so gut neben der feineren Montage gefischt werden kann.

Wo willst du den Methodfeeder denn einsetzen und was sollen die Zielfische sein?
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.11 Sekunden

Neu im Forum: