Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Maden Typen

Maden Typen 22 Jul 2014 07:14 #11906

  • jensen
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 22
Ich möchte an dieser Stelle mal ein Abhandlung über Maden starten. Abseits der bekannten Fleischmade gibt es vielleicht noch bessere Köder. Wer kann mehr zu folgenden Arten berichten. Welche Maden gibt es noch zu beachten?

Vor allem würde mich interessieren ob schon jemand mal mit der Magendasseln oder -bremsen (Gasterophilus intestinalis) geangelt hat. Dazu wäre ein guter Kontakt zu einem Abdecker oder Rossschlächter notwendig. Vielleicht haben die alten Hasen, hier im Forum, dazu ein paar Infos.

Fleischmade (Sarcophagidae)
Ich glaube hierzu braucht man nichts weiter zu sagen, oder?

Mehlwurm (Tenebrio molitor)
http://de.wikipedia.org/wiki/Mehlk%C3%A4fer

Mistmade
gelblich gefärbte Made. Findet man unter verkrusteten Fladen auf Kuhweiden.

Magenbremse (Gasterophilinae)
Legt ihre Eier auf dem Fell eines Pferdes ab. Wenn sich das Pferd das Fell leckt nimmt es die Eier auf. Im Hals des Tieres schlüpfen die Larven und wandern in den Magen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Magendasseln,

Köcherfliegenlarve (Trichoptera)
Lohnt sich hier das Sammeln?

Wachsmaden (Galleria mellonella )
Die im Angelladen erhältliche “Bienenmade” ist meist die Larve der großen Wachsmotte. Wirklich ein Geheimtip?

echte Bienenmade
Hat jemand Kontakt zu einen Imker? Kann man die Maden gut hältern?
Letzte Änderung: 22 Jul 2014 08:02 von jensen.

Aw: Maden Typen 23 Jul 2014 01:21 #11933

  • Bitterling
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 93
Hallo,

Mehlwürmer haben wir als Kinder/Jugendliche aus Mangel an besserem verwendet. Auch im zeitigen Frühjahr wenns noch keine Maden gab hab ich Sie schon gefischt, bin nie wirklich warm geworden mit den Biestern. Das gleiche gilt für die grosse Variante, Zophobas.

Bienenbrut, männliche Drohnenlarven hab ich mir im Frühsommer vom Imker geholt, müssen lt. Imker warm gehalten werden sonst sterben Sie gleich. Waren aber sehr schwer aus der Wabe zu lösen und sind auch sehr schnell ausgelaufen. Wesentlich weicher und empfindlicher als Fleischmaden.

Die im Angelladen als Bienenmaden verkauften Wachsmottenlarven, Versuche ich gerade zu Züchten, da gekaufte relativ teuer sind. Wenn da jemand schon Erfahrungen gemacht hat wäre ich für Tipps Dankbar. Ansonsten bis jetzt nur beim "Not-Einsatz" im Fo-Pu gefischt.


Mistmaden wollt ich letzten Sonntag testen, wurde verschoben, da kann ich noch nichts dazu sagen, werd wenn gewünscht Berichten.

Mit den Dassel-Viechern kann Fischen wer will... !!!

Petri

Bitterling
Letzte Änderung: 23 Jul 2014 01:31 von Bitterling.

Aw: Maden Typen 08 Aug 2014 07:25 #12210

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1257
Mehlwürmer habe ich selbst einmal gezüchtet. Als Geckofutter sicher gut, zum Angeln unbrauchbar, die ersaufen nach 3 Sekunden. Evtl. was für das Trotting, da macht die Strömung die Bewegung.
Nehberg würde sagen, die schmecken schön nussig
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.

Aw: Maden Typen 08 Aug 2014 09:42 #12211

  • BRB
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 682
Holzmaden
Das sind Larven verschiedener Bockkäferarten.
Werden bis zu 3cm lang.
Unter der Rinde von toten! Kiefern. Findet man vom Stammfuß bis etwa Brusthöhe, manchmal auch an liegenden Stämmen und Baumstümpfen. Geht die Rinde nicht mit der Hand ab, ist auch keine Made drunter!
Haben einen kräftigen bis stechenden Geruch. Soll ein super Köder für den Frühjahrsaland sein
Gruß-BRB
Letzte Änderung: 08 Aug 2014 11:26 von BRB.

Aw: Maden Typen 08 Aug 2014 11:31 #12212

  • daWurzelsepp
jensen schrieb:


Köcherfliegenlarve (Trichoptera)
Lohnt sich hier das Sammeln?



Köcherfliegenlarven sind recht leicht zu sammeln und zum Fang von Köderfischen ideal wenn man keine gewöhnlichen Maden zur Hand hat.
Für größere Fische sollte man auf jedenfall mehr auf einen Haken tun.

Die Larven bekommt man am besten aus ihren Köcher wenn sie ohne Wasser sind.
Zum Transport aber bitte Wasser verwenden.

Bei fast ausgewachsenen Eintagsfliegen ist es ähnlich und funktionieren genauso gut, wenn nicht sogar besser wie die Köcherfliegenlarven.

Zu sammeln sind beide am Ufer von schnell fließenden Flüssen unter Steinen, Totholz und Unrat, etc.

Aw: Maden Typen 08 Aug 2014 13:29 #12216

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1257
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.

Aw: Maden Typen 08 Aug 2014 16:07 #12220

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Waren Köcherfliegenlarven nicht geschützt?
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Maden Typen 08 Aug 2014 16:14 #12221

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1257
Evtl. Steinfliegenlarven und Libellenlarven. Kocherfliegen sind Beta-Mesosaprobien, die gibt es massenhaft.

Gut ist auch noch die Larve vom Gelbrandkäfer
Aber Kettenhandschuh beim Anpacken nicht vergessen
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 08 Aug 2014 16:14 von Tincer.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.11 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »