Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Karpfen und Schleie im Flachwasser
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Karpfen und Schleie im Flachwasser

Karpfen und Schleie im Flachwasser 11 Mai 2014 20:30 #10206

  • Vesterhav
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 4
Hallo,

ich habe an einem neuen Vereinsgewässer einige größere aktive Fische ausgemacht, die sich jedoch direkt in/vor einer größeren Schilfbank tummeln. Das Loten ergab maximal Knietiefe und die Erkenntnis, dass die Fische wohl extrem sensibel reagieren. Dort eine Festbleimontage reinzudonnern erscheint mir wenig sinnvoll. Ich habe da eher an eine leichtere Posenmontage gedacht, die unauffälliger zu platzieren wäre. Aber: wie könnte eine solche unauffällige Montage für so flaches Wasser aussehen, zumal man schon so an die 20m werfen muss?

Und nebenbei noch eine andere Frage: Ich würde gerne einen Haken mit Haar direkt an die Hauptschnur anbinden. Welcher Knoten würde mir hier weiterhelfen? Oder muss ich das Haar doch separat anbinden?

Dank vorab...

Aw: Karpfen und Schleie im Flachwasser 11 Mai 2014 20:45 #10207

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Festblei funktioniert auch mit Bleien ab 30 Gramm.

Eine feine Seitenblei Montage um die 15 - 20 Gramm und Schwingspitze wäre noch eine Alternative die mir einfällt.

Vorgebleite Puddle Chuckers von Drennan sind kompakt und fliegen gut.
Und recht leise beim auftreffen auf die Wasseroberfläche.

Oder kleines Durchlaufblei + Pfauenfederkiel mit 2 Posengummis befestigt...quasi als Bissanzeige und um die Schnur vom Grund weg zu halten.

Oder du fischt die Oberfläche mit einen kleinen Controller ab...den kannst auch statt dem Pfauenfederkiel verwenden.

Wenn du Haar fischen willst mach einfach einen Mikrowirbel auf die Schnur oder einen dieser kleinen Ringe von den Fliegenfischern...z.B. von Stroft.

Erstmal musst du aber die Fische zum fressen bringen...oft sind solche Einstände ein fast reiner Ruheplatz..gefressen wird dann in der Dämmerung woanders.
Hast du mal Probehäppchen eingeworfen?
Wenn die Fische fressen stört auch ein 45 Gramm Blei nicht wenns einfällt.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Karpfen und Schleie im Flachwasser 11 Mai 2014 20:52 #10208

  • Vesterhav
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 4
Hallo patrick, wird der bebleite PuddleChucker dann ohne zusätzliches Blei gefischt, also prktisch nur der Köder am Grund aufliegend, oder noch ein Ankerblei vor dem Haken?

Aw: Karpfen und Schleie im Flachwasser 11 Mai 2014 20:57 #10209

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Kenn die Gewichte nicht auswendig was da so dran hängt...aber groß wird das zusätzliche Blei nicht mehr sein.
Schau mal auf der Drennan Seite..eventuell steht da was.
Kannst ja aber normal auch jeden anderen vorgebleiten Waggler nehmen...kurze Variante halt.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Karpfen und Schleie im Flachwasser 11 Mai 2014 21:06 #10211

  • Vesterhav
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 4
...ich schau mich mal bei "Drennan" um. Die Montage mit dem flach-schwimmenden Federkiel hört sich interessant an. Die sollte wirklich extrem unauffällig sein, zumal da ja ohnehin einige Schilfreste rumschwimmen. Vielen Dank.

Aw: Karpfen und Schleie im Flachwasser 11 Mai 2014 21:08 #10212

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Kannst natürlich auch ein Stück Schilfrohr dran machen...
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Karpfen und Schleie im Flachwasser 11 Mai 2014 22:51 #10219

  • BRB
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 682
In so flachem und anscheinend auch klaren Wasser würde ich grundsätzlich ohne Pose fischen. Der Fremdkörper an der Wasseroberfläche stört die Fische wesentlich weniger als der kurze Plums des Bleies, den Du auch noch mit ein paar Futterbrocken tarnen kannst.
Gruß-BRB
Letzte Änderung: 12 Mai 2014 10:20 von BRB. Begründung: Orthographie

Aw: Karpfen und Schleie im Flachwasser 12 Mai 2014 09:54 #10224

  • Tomac73
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 62
Ich würde es mit' nem Method Feeder probieren und Meis am Haar.
Der entwischte Fisch ist immer der größte....!

Aw: Karpfen und Schleie im Flachwasser 12 Mai 2014 10:48 #10225

Wurfdistanz 20 m?

Da würde ich einen festen seitenarm anbinden und so wenig Schrotblei wie möglich drauf, grad so dass es reicht um da hin zu werfen. Besser 4-5 kleinere Schrote als ein großes, taucht leiser ein.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.12 Sekunden

Neu im Forum: