Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Schleienangeln nach alter Väter Sitte
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Schleienangeln nach alter Väter Sitte

Schleienangeln nach alter Väter Sitte 12 Jan 2019 20:39 #19073

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1257
... aus gegebenem Anlass, zur Anregung für ein "Sommervorhaben", hier ein "Uraltbeitrag" aus meiner Feder und Erfahrung:

Schleien gehören unumstritten zu den schönsten Fischen, die in unseren Gewässern beheimatet sind. Die hübsche Grün-Goldene ist ein beliebter Angelfisch, woran das liegt erschließt sich evtl. aus den folgenden Zeilen.

Sch1.jpgSch1.jpg


Tinca tinca L. gilt als sehr scheue, launische Vertreterin der Fischwelt, oft ist ihr Fang aber einfacher und unspektakulärer als viele Petrijünger es vermuten, keine Zauberei also.

Sch2.jpgSch2.jpg


Das Gerät wähle ich wie folgt aus: Ruten ca. 3,00 m bis 4,10 m lang - Wurfgewicht etwa 10 bis 40 g, Stationärrolle gefüllt mit 0,20 er monofile Schnur (bei Hindernissen 0,25 er), Vorfach 0,18 mm bis 0,20 mm, Haken Größe 12 bis 8 (je nach Köder). Ich verwende dann sensibel ausgebleite Liftmontagen (Pose ca. 2 g bis 3 g Tragkraft), der Köder wird am Grund aufliegend angeboten.

Sch3.jpgSch3.jpg


Im Frühjahr sind kleine Happen angesagt. Zwei bis drei Mistwürmchen, Made-Mistwurm-Kombi, Made-Caster-Kombi, Köcherfliegenlarven (Sprock) usw., Hauptsache tierischer Natur.

Sch4.jpgSch4.jpg


Das Lockfutter spielt eine wichtige Rolle. Basis ist dunkles, herbes Futter (Canal Brassen oder XXTRA von Mosella z.B.), es wird mit etwas Kälbermilchpulver (gibt es im Raiffeisenmarkt) und ordentlich Maden und Castern (½ Liter mindestens auf 2 kg Futter) gemischt. Der Futtertrockensubstanz nur so lange Wasser zugeben, bis eine leicht klebrige Konsistenz erreicht ist, die Futterbälle dürfen erst am Gewässergrund zerfallen. Rund um die Pose werden kleine Futterkugeln eingeworfen, was während des Angelns vereinzelt wiederholt wird, sind Fische am Platz ruhig etwas mehr geben.

Sch5.jpgSch5.jpg


Wer genug davon hat, kann noch zerschnittene Tauwürmer bzw. zerriebene ans Futter mischen, das macht Schleien richtig wild. Mit Blutmehl habe ich ebenfalls schon experimentiert, das hatte aber nicht den gewünschten Erfolg.

Sch6.jpgSch6.jpg


Steigt die Sonne im Jahresverlauf höher und Luft sowie Wasser werden mollig warm, dann kommt Madame Tinca so richtig in Fahrt. Leider wachsen geeignete Teiche, Seen und Fließe jetzt rasch mit Unterwasserpflanzen zu. Die Angelmethode ist entsprechend anzupassen, es wird stärkeres Gerät benötigt. Rute und Rolle werden wie zuvor beschrieben beibehalten, das WG sollte aber bei 1,75 lbs bis 2,00 lb liegen. Richtig bemessene Hauptschnur ist 0,25 bis 0,30 mm starkes Monofil. Schleien sind nicht Schnurscheu, im Kraut schon gar nicht.

Sch7.JPGSch7.JPG


Posen sind jetzt kräftige Waggler, große Stachelschweinborsten oder durchsichtige „Crystal“- Posen. Sie werden so bebleit, dass sie notfalls den Köder tragen können. Mitunter ist es in der warmen Jahreszeit notwendig über Grund bzw. sehr flach auf Schleien zu angeln. Die Köderpalette reicht vom zerstückelten Tauwurm, der evtl. sogar als Bündel präsentiert wird über Kartoffelstückchen, Zwiebackteig oder braunem Teig aus Kakaokeksen.
><<<<;((°> www.classycatchers.de/forum/21-allgemein...eheime-rezepte#11068
Mais färbe ich rot (Lebensmittelfarbe) ein. Irgendwie habe ich den Eindruck gewonnen, dass gelber Mais die scheue Madame verschreckt, besonders wenn man Futterfelder damit anlegt. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, nachts trifft das z.B. nicht zu.
Sind viele Weißfische zu erwarten, wird der Köder, die Palette ist ja vielfältig, so gewählt dass die kleinen Plagegeister ihn nicht bewältigen können. Ausweichen kann man auch, indem nachts geangelt wird, mitunter ist das in der heißen Jahreszeit sowieso angenehmer und erfolgreicher.

Sch9.jpgSch9.jpg


Die verwendeten Angelhaken richten sich nach dem Köder. Mit Größe 10 bis 6 liegt man im Sommer richtig. Wenn ich während der Vegetationsperiode Lockfutter zubereite, lasse ich auf alle Fälle die Maden und Caster weg. Damit lockt man sich nur erbarmungslose Schwärme Kleinfisch auf den Platz.
Maulwurfserde vermischt mit gequollenem Weizen und Tauwurmstücken sind viel besser. Liegt die Angelstelle dicht am Ufer, wird die Erde gänzlich weggelassen, das Getreide samt Würmern kann weit genug geworfen werden. Eine Krautlücke an schattiger Stelle aussuchen, dort den wandernden Fischen auflauern. Überhängende Bäume oder Büsche, auch direkt in Ufernähe, sind ebenfalls Top Stellen.

Denkt bitte daran, dass Entkrauten, so wie es einige schleienkundige Engländer in der Literatur beschreiben, in Deutschland nur mit behördlicher Genehmigung gestattet ist. … lasst euch nicht erwischen …
Schleien lieben das „Dach“ über dem Kopf und wer es entfernt, verjagt bestimmt seine erhoffte Beute. Versucht lieber die Fische in ihrem angestammten Lebensraum zu überlisten und entzieht ihnen nicht die Basis.
In besagter, zu beangelnder Krautlücke bzw. Schneise wird etwas Lockfutter ausgebracht und zwar so, dass die im Kraut ziehenden Tiere aus ihrer Deckung gelockt werden. Einige Stücke oder Brocken des Hakenköders kommen ebenfalls hinzu. Ist wenig Platz, wird nur mit einer Rute gefischt, es kommt sonst zu ungeahnten Tüddeleien mit Stress, Hektik und Fischverlust.
Wer gern nachts angelt, hat natürlich an verkrauteten Stellen keine Chance - die Lücken im Dunkeln anzuwerfen ist schier unmöglich.

Das macht nichts, Schleien wandern im Schutz der Nacht gern an Stellen ohne Kraut.
Badestellen, an denen der Betrieb in den Abendstunden endete, sind erste Wahl. Das Treiben der Planschenden wirkt wie ein überdimensionales Anfüttern, die Fische zieht es gern an Stellen mit aufgewühltem Sediment. Hier ist am Tage ordentlich Futter freigelegt worden. Geangelt wird mit sensibler Pose, wie zuvor bereits beschrieben. Ein kleines Knicklicht komplettiert die Montage. Es ist nicht nötig weit entfernt vom Ufer zu angeln, Schleien kommen bis ins knietiefe Wasser, um den Boden zu durchwühlen. Wer gut beobachtet, wird bei Tag im flachen Wasser die kleinen Fraßtrichter der Fische entdecken können.

So, dann wünsche ich euch eine erfolgreiche Schleiensaison und wenn Ihr Gewässer findet, in denen nicht zu viele Karpfen die Schleien unterdrücken, dann werdet Ihr mit Sicherheit diese herrliche Schönheit fangen … oder ein paar davon.

Sch8.JPGSch8.JPG
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 12 Jan 2019 20:59 von Tincer.
Folgende Benutzer bedankten sich: Puck, Tief im Westen, Montauk, Georgs

Aw: Schleienangeln nach alter Väter Sitte 12 Jan 2019 21:07 #19074

  • Montauk
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 253
Schöne Anregung fürs neue Angeljahr ... lässt Vorfreude aufkommen! Wie gut, dass alle Karten schon da sind ....
Fun-frisch geangelt!

Aw: Schleienangeln nach alter Väter Sitte 12 Jan 2019 22:11 #19075

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1257
... ja, der Winter wird vergehen

Es ist immer eine Gratwanderung hier an meinen Gewässern. Selektiv befische ich Schleien wirklich am besten mit Miniboilies. Die fische ich oft per Grundmontage, vor allem im Sommer.

Posenschleie.JPGPosenschleie.JPG


Semi-klassisch mit der Pose angle ich trotzdem sehr gerne. Warum "semi". Ganz einfach, ich "fummele" viel mit neuen Pasten herum, die es früher ja nicht gab.

Teig_mit_Aromapaste.JPGTeig_mit_Aromapaste.JPG


Diese Pallatrax Pasten sind einfach der Hammer. Ich knete ca. 1/3 davon in meinen Teig ein. Die braune Farbe (Basis = Kakaokekse) verwende ich immer bei vielen Weißfischen im Gewässer. Die lenke ich mit hellem Futter ab, dann lassen sie meist die Teigkugel in Ruhe. Tinca findet das schon, die wühlt ja den Grund fleißig durch.

Zu meiner Pose auf dem Foto, diese lässt sich sehr, sehr sensibel tarieren, folgendes Video:

www.youtube.com/watch?v=Ob5qDGGEt_w
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 12 Jan 2019 22:34 von Tincer.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tief im Westen, suder, Kurt Mack, Georgs, Stefan NRW

Aw: Schleienangeln nach alter Väter Sitte 13 Jan 2019 12:23 #19076

  • suder
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 82
Danke für den schönen und informativen Bericht.

Ist ja kein Geheimnis, dass die Schleie mein Lieblingsfisch ist. Leider sind die Bestände in meiner Gegend extrem zurück gegangen.

Für meine bewährten Schleiengewässer hab ich Anfahrten von 100 -150 km, das mache ich natürlich nur ein paarmal im Jahr und angle dann 2-3 Tage mit Grundmontagen.

Seit zwei Jahren hab ich jetzt aber auch die Angelerlaubnis für zwei Gewässer die relativ wohnortnah liegen (in 30min am Wasser) und wo ich die grünen Schönheiten auch mit Posenmontagen erfolgreich beangeln kann.

Der Bestand ist zwar sehr dünn, dafür aber Klasse statt Masse.

Ich angle dort mit einer 11ft / 40g Rute und 0,25er Mono, allerdings mit einer 7/9 Fliegenrolle.

Da dort beim Schleienangeln regelmäßig kapitale Karpfen einsteigen, bevorzuge ich ein Rollensystem, das die Schnur nicht verdrallt und zwar eine Bremse hat, aber auch ein Feintuning mit der Hand erlaubt. Bin ganz zufrieden damit.

Diese Pallatrax Pasten sind einfach der Hammer.


Danke für den Tipp.

Welche Effekte führst du darauf zurück und wo beziehst du diese Pasten?

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

Aw: Schleienangeln nach alter Väter Sitte 13 Jan 2019 14:15 #19079

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 312
Ein toller Beitrag! Herzlichen Dank für die tollen Tipps.

Gerade war ich bei der Kartenausgabe meines Vereins und habe mir die Jahreskarte für ein sehr schön renaturiertes Baggerloch mit angeblich ordentlichem Schleienbestand gegönnt. Der Frühling steht vor der Tür!

Aw: Schleienangeln nach alter Väter Sitte 13 Jan 2019 14:50 #19080

Super!
Auch das Driftbeater-Video ist absolute Sahne!
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse

Aw: Schleienangeln nach alter Väter Sitte 15 Jan 2019 20:29 #19088

  • patrick
  • ONLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Wo kann man die Paste kaufen?
Die Pineapple finde ich nirgends.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill
Letzte Änderung: 15 Jan 2019 20:34 von patrick.

Aw: Schleienangeln nach alter Väter Sitte 15 Jan 2019 20:38 #19089

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1257
Ich habe sie bei Markus gekauft. Nehmt mal Kontakt mit ihm auf, er fischt auch auf "der Insel" und hat da evtl. Tips parat.

www.boiliebudeshop.de

... fragt mich jetzt aber nicht ob Irische Schleien auf solche Aromen (Ananas, Tropical) etc. stehen.

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte ... Erdbeeraroma geht immer, vor allem im Frühjahr

Nach shelf life paste oder bait paste suchen kann auch weiter führen.

Huch, da habe ich gerade was richtig interessantes entdeckt ... die Zutatenliste schaut jedenfalls nett aus.

brichi-direkt.de/Bait-Paste-MILKY-STRAWBERRY-X-Erdbeere-250gr

Als Basis für den Teig würde ich immer Butterkekse oder Zwieback, der mit Milch hergestellt ist verwenden.

Wer mit all dem nicht zufrieden ist, kann ja sein Schleien-Lieblingsboilie fein zermahlen und davon dem Teig einen hohen Anteil zusetzen.

Evtl. findet der eine oder andere hier, in der Mischung aus Moderne und Klassik, noch erbauliche Anreize:

www.classycatchers.de/forum/48-banked/17...ielleicht-besser-ode
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 15 Jan 2019 21:19 von Tincer.

Aw: Schleienangeln nach alter Väter Sitte 20 Jan 2019 13:40 #19100

In der Boiliebude-Seite habe ich die Locslide Posen gesehen. Hat jemand mit diesem System schon gefischt? Wie sind die Erfahrungen?

Bis zu welchem Schnurdurchmesser funktioniert das verlässlich? Man könnte damit ja ausloten, und dann normal weiterfischen. Für Seen finde ich das Prinzip interessant - wenn's denn funktioniert!
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse

Aw: Schleienangeln nach alter Väter Sitte 20 Jan 2019 20:43 #19101

  • patrick
  • ONLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Deine Paste wird laut Markus seiner Aussage nicht mehr hergestellt. Teil sie dir gut ein

@Wolfgang
Ich kann dir ein Wurfecholot nahelegen. Der Deeper ist echt Klasse. Will es nicht mehr missen. Ich glaube mal gelesen zu haben, das so Lootposen die Schnur schädigen können. Ich loote mit dem Deeper, dann kommt der Baitdropper dran.

Btw ...Du alter Absahner Hat man einfach eine Rolle abgegriffen bei der F&F
Der Feeder Spezi ... Mit welcher Prominenz ich so abhängen darf ist schon ergreifend
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.18 Sekunden

Neu im Forum: