Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Anfüttern auf Schleie

Anfüttern auf Schleie 03 Feb 2009 14:24 #139

  • Hexagraph
Hallo,
ich habe mir für diese Saison fest vorgenommen zu versuchen etwas gezielter auf Schleien mit Waggler und auch Schwingspitze zu fischen.
Ich werde hierzu 3 kleine Waldweiher befischen,Seerosenfelder und schlammiger Boden,Alles soweit vorhanden-habe kleinere Schleien dort auch schon gefangen, aber eben eher als "Beifang" auf Karpfen.
Nun zur Frage. Welche Tipps habt Ihr für einen guten Grundfuttermix, Ich denke da an Zusammensetzung und auch evtl. Attraktoren. Nachdem ich ja vom Karpfenfischen weiß, dass doch das allermeiste eher den Angler fängt als den Fisch, interessiert mich doch schon was denn nun als gute und effektive Attraktoren zum Schleienfischen übrigbleibt...
Habe bisher eine einfachen Grundfuttermix genommen, 1 bis 3mm Pellets reingemixt, etwas Hanf und/oder Mais und Maden daruntergemischt und manchmal noch etwas Scopex Flavour oder Black pepper Oil beigemengt.Gefischt habe ich dann meist mit einem Coctail aus Mais/Made.
Wahrscheinlich nicht verkehrt, aber bin trotzdem für Tipps dankbar. Man hört ja von Zimt, Curry, Melasse bis hin zu Wurmextrakt so die unterschiedlichsten Sachen....süß, würzig oder fischig...Fragen über Fragen....
Danke für Eure Antworten.
Gruss
Markus

Aw: Anfüttern auf Schleie 09 Feb 2009 19:51 #160

  • Marco
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 25
Hi,

im Prinzip gibst du ja selber schon die Antworten...
Auf jedem Fall im Ansatz und der Rest kommt durch die Anwendung in der Praxis. Scopex Dip und Mais haben sich bei mir bewährt. Grundfutter und Maden dazu und oft reicht's schon aus.

Aw: Anfüttern auf Schleie 10 Feb 2009 15:02 #165

  • Allan Rudd
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 37
Hi,

ich habe die Erfahrung gemacht, und da spreche ich jetzt nur von kleinen Waldseen - habe nämlich selbst 2 Stück davon - dass Du Dir zuerst 2 Fragen stellen solltest:

1. Gibt es überhaupt große Schleien oder ist, wie sehr oft, der vorhandene Bestand verbuttet? Denn: Kein Raubfisch - keine großen Schleien.

2. Ist es überhaupt nötig zu füttern oder kann man die Futterstraßen nicht auch so lokalisieren? Dann reichen ein paar zerhackte Würmer, Maden oder eine handvoll Mais. Gerade kleine Waldseen (kalt, sauer, nahrungsarm) hat man ganz schnell mit Futter "erschlagen".

Es ist richtig, dass in jedem Gewässer eine andere Geschmacksrichtung "ziehen" kann. Da hilft nur proboieren.

Ich fange an mir unbekannten Gewässern immer mit ein wenig (!) "Sensas 3000 Tanches" an (ist eh teuer genug) und experimentiere dann.

Halte uns mal auf dem Laufenden, ja?

Viele Grüße,

Allan Rudd

Aw: Anfüttern auf Schleie 10 Feb 2009 17:31 #167

  • Hexagraph
Hi Allen,
mit Deinen Fragen hast Du mit Sicherheit recht. Die besagten Waldweiher sind z.B. typische Besatzweiher für unsere Senioren, vollgepackt mit K3, irgendwie von allem zu viel und dafür aber zu klein.
Tatsächlich habe ich bisher mit meinem "Mischmasch", sorry, ich meine natürlich Method Mix, gefüttert und mich dann durchangeln müssen, erst Brassen ohne Ende, dann Satzkarpfen und eben jeder 10. Fisch ne Schleie.Es ist eben nicht damit getan bei den Karpfenstandplätzen mit "reinzuhalten" und auf gute Schleienfänge zu hoffen.
Ich würde eben gerne besser z.B. durch Futter selektieren können.
Aber wahrscheinlich bin ich tatsächlich besser drand wenn ich nach direkter Schleienanwesenheit suche als zu versuchen sie durch Futterstrategien an den Platz zu locken.
Welche Kennzeichen außer Luftblasen gibt es denn noch? Wie finde ich die Futterstraßen der Schleien, vor allem wenn ich nicht ständig an den Weiher hinfahren kann um Location zu betreiben?
Es scheint sich ja doch hier die Spreu vom Weizen zu trennen,d.h es gibt nur Einige Wenige die es schaffen relativ selektiv Schleien zu angeln.....
Freue mich weiter über detaillierte Erfahrungen
gruss
Markus

Aw: Anfüttern auf Schleie 10 Feb 2009 17:48 #168

  • Clarissa
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 76
Hmmm,

muß es Grundfutter sein ?

Was ist mit den gehackten Rot/Mistwürmern die wir früher gefüttert haben ?

Grüßle
Football is for you and me, not for fucking Industrie.

Aw: Anfüttern auf Schleie 10 Feb 2009 18:23 #169

  • Hexagraph
...ja was ist mit den gehackten Würmern, die Du früher gefüttert hast?
Hast Du nun damit relativ selektiv Schleien fangen können???

LG
MArkus

Aw: Anfüttern auf Schleie 10 Feb 2009 19:23 #170

  • Allan Rudd
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 37
...wenn Du Brassen und jede Menge K2 oder K3 hast, dazu noch Millionen von Rotaugen, Karauschen oder Giebeln, wird es - mit Verlaub gesagt - sauschwer einigermassen selektiv auf Schleie zu fischen.

Mit jeder handvoll Futter holst Du alles auf den Platz - nur keine Schleien.

Ich würde nach den typsichen Standplätzen Ausschau halten: Wasserpflanzen (wenn den schon welche da sind), versunkene Bäume (!!!), Übergang vom tiefen ins flache Wasser, nicht zu früh im Jahr starten, eher Ende April/Anfang Mai (März-Schleien sind eher eine Mär), flache, sich schnell erwärmende Stellen suchen, die den Charakteristika am ehesten entsprechen - und vorallem - reibe Dich nicht sinnlos auf und fische die genau letzten 1,5 Stunden bis zur völligen Dunkelheit hochkonzentriert - meiner Meinung nach die Hot-Shot-Zeit überhaupt. Wenig Futter - dafür ganz gezielt eingebracht - viel "Fleisch-Anteil".

Das ist meine Frühjahrs-Formel. Andere Erfahrungen höre ich übrigens auch immer gerne. Deswegen sind wir ja hier...

PS: Raubfischbestand?

Aw: Anfüttern auf Schleie 13 Jul 2009 23:18 #353

I use as grondfeed always pellets and maggots and hemp
I find as flavour paprika and chile pepper very good for the maggots/hemp , tench likes a spicy flavour and this are natrual not chemichal so i have more trust in this one
As bait i use rubber maggots with real maggots



gr jerry

Aw: Anfüttern auf Schleie 14 Jul 2009 16:54 #355

  • Hexagraph
Hi Jerry,
how is your detailed experience with rubber maggots compared to live maggots?
I was always suspicious with the rubber imitation baits, until I caught several carps on 10mm rubber solar boilies this spring-so I want to give the artificial maggots a try too....
regards

speak soon
MArkus

Aw: Anfüttern auf Schleie 14 Jul 2009 23:59 #356

Mine experience are good very good , most of the times i use only rubber maggots only feed real one's
The first time it's a big step to use this kind of bait but i you only fish with rubber you go catch so the trust will come
If your water have a lot of small fish rubber has a advantage because it stay on your hook/hair
I also use rubber corn in different colors like yellow red orange and flour blue/green they catch good as single bait

gr jerry
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden

Neu im Forum: