Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Döbeljahr 2010

Döbeljahr 2010 19 Jun 2010 15:47 #664

  • Micha
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 60
Wie siehts bei euch aus mit den Dickköpfen?

Ich hab gestern neben ein paar kleineren den ersten vorzeigbaren fangen können...


Köder war Frühstücksfleisch angeboten mit 10gr Grundblei direkt an nem überhängenden Busch.

48cm hatte der Bursche. Leider recht schlank darum garnicht gewogen.

Aw: Döbeljahr 2010 19 Jun 2010 15:50 #665

  • Micha
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 60
noch ein Bildchen

Aw: Döbeljahr 2010 19 Jun 2010 17:19 #666

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
Gratulation! Das ist doch wirklich ein netter Fisch!

Ich habe mit meinem Bruder am Donnerstag insgesamt 12 Stück fangen können. Davon waren 10 um die 3 Pfund, der größte hatte 1,850 kg. Das war Trotten, Legern und zwei hatte mein Bruder mit Brot an der Oberfläche.
Es war ein gelungener Angeltag und die erste Gelegenheit meine Kingpin auszuprobieren. Testbericht folgt in Kürze. Der Angelgott scheint es zu mögen, wenn man es sich extra schwer macht. Er hat mir nämlich eine nette Bonus-Schleie von gut über 3 Pfund beschert, mitten in der heftige Strömung! Was die da wohl zu suchen hatte...

Grüße

Wolfgang

Aw: Döbeljahr 2010 19 Jun 2010 18:49 #667

  • Micha
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 60
Ui 12 Stück is ja hammer!

Mit welchen Ködern habt ihr gefangen?
Vor allem beim Trotten.. Hab das gestern ziehlich lange probiert und erst nach dem wechsel aufs stationäre Fischen kamen dann die Bisse. Allesdings auch nur wenn man den köder lange nicht bewegt hat. So ne halbe Stunde in etwa..


Mfg Micha

Aw: Döbeljahr 2010 19 Jun 2010 20:12 #668

  • nasobem
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 171
Aufgrund mangelnder Mobilität ist meine Lieblingsbeschäftigung in der Räuberschonzeit, nämlich Döbelangeln, heuer leider ausgefallen.
Dafür steht für dieses Jahr die anglerische Erkundung eines gut 40 km langen Flussabschnittes, den ich mit meinem Vereinsbeitrag beangeln darf, auf der Agenda.
An einer Stelle konnte ich für hiesige Verhältnisse riesige Exemplare von Nasen, Barben und Döbeln ausmachen.
An anderer Stelle war ich "trotten". Das Ergebnis waren ein paar Trutten, aber auch ein schönes 30 cm Rotauge und zwei Döbel.
Mehr und auch größerer Fische werden sicherlich folgen.
Squameus herbosas capito interlucet arenas (Ausonius)
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 1.07 Sekunden

Neu im Forum: