Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Döbel im klaren Bach

Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 20:02 #3511

  • Chubby
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35


Das hab ich mal vor ein paar Jahren an einem klaren Bach gefilmt.
Im nächsten Frühjahr werde ich da mal angeln

Aw: Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 20:08 #3512

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
Da sind ja einige dabei, die noch nicht mal so schlecht aussehen! Bei der langsamen Strömung wird das aber nicht einfach. Du wirst Dich wundern! Ich empfehle vorher ne halbe Stunde mit Brotflocke oder Bread Mash von weit oberhalb anzufüttern und dann auch von weit oberhalb zu fischen. Am besten sogar, wenn es dunkel wird.

Aw: Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 20:10 #3513

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
Noch sind sie ganz Model...ruhig..sittsam..sexy..

Aber warte bis du die Angel zückst!

btw....um so aufzunehmen..braucht man da ein Objektiv das die Oberflächenreflektion bricht wie eine Polbrille? Oder schafft man das normal mit der Digicam/Digifoto?
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill
Letzte Änderung: 13 Okt 2012 20:12 von patrick. Begründung: frage

Aw: Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 20:24 #3514

  • Chubby
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35
Hab da schon Katzentrockenfutter angefüttert. Das Zeug schwimmt an der Oberfläche und die Döbel haben es genommen. Den einen oder anderen werd ich bestimmt verhaften können !

Aw: Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 20:28 #3515

  • Chubby
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35
Die Sonne stand zum Zeitpunkt der Aufnahme ziemlich optimal, daher ist das Video nicht ganz so verspiegelt.

Aw: Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 21:14 #3518

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 600
Kleine klare Bäche wie deiner, sind meine Lieblingsgewässer auf Döbel.
Wenn viele Menschen unterwegs sind werden die Döbel z.T. nur Nachts beissen.
Ich würde mit Fluorocarbonvorfächern arbeiten mit dem Durchmesser <0.16.
Bei den Ködern nehme ich gerne Lebendköder mit Eigenbewegung wie z.B Würmer.
Erst ein paar Kostproben abseits einwerfen, so das die Fische diese von Grund aus nehmen müssen und nicht schon im absinken attackieren.
Irgendwann versenkst du deinen Hakenköder dabei.
Das Feld Tagsüber (als auch Nachts) von hinten aufrollen und dich vorarbeiten.
Wenn dass nicht hilft: Wolfgangs Methode. Die ist narrensicher, nur
leider nicht so spannend.

Ansonnsten ein stückchen Flussab- oder aufwärts mal probieren.
Vielleicht stehen da 1-2 größere Exemplare abseits.

Viel Glück!

Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 21:30 #3520

  • Chubby
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35
An dem Bach sind leider keine Natürköder erlaubt. Weil die Forellen dort so gierig sind
Komische Vereinsregelung. Mein großer Vorteil ist, daß an diesem Abschnitt nie jemand fischt, weil keiner Bock auf Döbel hat. Selbst Kochtopfangler essen keine Döbel
Ich hab voll Bock auf Dickköpfe. Schwule Forellen braucht kein Mensch

Aw: Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 21:38 #3521

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 600
Das Problem kenne ich zu gut!
Wir in Bayern haben sehr viele Salmonidengewässer wo Aiteln drinn sind...
Dann binde dir eine klassische Trottingmontage. Wenn der Bach zu seicht ist einfach
einen Bissanzeiger vom Nymphenfischen drann, als Bissanzeiger und Posenersatz.
Kauf die nen Liter Maden und fütter lange und ausgiebig vor.
Du kannst die Fische auch trainieren in dem du Gammelfleisch an einen überhgenden Ast hängst...
Dann lässt du dir ne Goldkopfnymphe oder Tungstennymphe binden oder machst es selbst die wie eine Made aussieht.
Eine weitere Möglichkeit ist eine Gulp Made oder Tauwurm von Berkley.
Die Lockmaden und den Köder mit den selben Dip oder Duftspray behandeln
um diese unauffällig zu machen.
Leberpampe wäre z.B duftintensiv.

So kannst du schön mit der Pin und Avon etc. fischen und dies sehr effektiv!

Grüße

Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 21:52 #3523

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 986
xAlex schrieb:

Du kannst die Fische auch trainieren in dem du Gammelfleisch an einen überhgenden Ast hängst...


Genial!
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Döbel im klaren Bach 13 Okt 2012 22:01 #3524

  • Chubby
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35
An der Stelle kann man nur von der Brücke aus fischen. Vom Ufer keine Chance. Oder ich wate von unterhalb direkt unter die Brücke. Allerdings ist dort eine Rausche. Fast alle meine 50+ Döbel hab ich extrem fein gefangen. 1,52m Rute 0-3g WG und 0,12er Mono. Köder war oft ein Turbotail Größe A oder eine Tungsten Jignymphe. Beide hab ich vorher mit Knobiamino behandelt oder Käsearoma. Mal schauen welche Taktik ich anwende. Hab ja noch Zeit bis zum Frühjahr. Danke für die vielen Tips. Gammelfleisch wäre für den kommenden Winter eine gute Taktik für den Neckar. Meine Herbst und Winterdöbel fang ich auch gern mit Blutwurst. Das mögen auch die Barben.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.14 Sekunden

Neu im Forum: