Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Döbel im Winter

Döbel im Winter 23 Jan 2012 18:26 #1653

Hallo Anglers,
habe seit einigen Tagen die neue Nanofil von Berkley aufgespult.Bin als Tester ausgelost worden und kann nur sagen ,ein Quantensprung in der Schnurfertigung.Super Wurfeigenschaften (glatt wie ein K.....),Tragkraft enorm hoch und was für mich als Winterangler beim Spinnfischen enorm wichtig ist,sie nimmt kein Wasser auf ,bei minimalster Dehnung geflochtener Schnur).Etwas steif aber da sehe ich keinen Nachteil drin.Hänge mal ein Foto von einem 49er Döbel an,hat auf den Gummi gebissen.Die Rolle ist etwas zu groß geraten,aber ich wollte die 270 Meter nicht zerteilen.Die Rolle soll mit der Schnur und der gesamten Länge dieses Jahr noch in Norwegen zum Einsatz kommen.
Vielleicht geht ja noch was,bevor die Schonzeit beginnt.

Petri euer Zanderpitt


dbel.jpgdbel.jpg
Letzte Änderung: 23 Jan 2012 18:38 von zanderpitt.

Aw: Döbel im Winter 23 Jan 2012 21:30 #1657

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 600
Klingt sehr intressant. Wenn die sich bei richtigem Frost auch noch gut schlägt könnte dies ein Meilenstein in der Huchenangelei bedeuten!
Würde ich begrüßen, den auf 50-60er Mono mit großen Rollen, finde ich nicht
angenehm.
Biggie und Fibre Paste süchtig...
Letzte Änderung: 23 Jan 2012 21:32 von xAlex.

Aw: Döbel im Winter 23 Jan 2012 22:20 #1660

die selbe rolle (okuma is40)habe ich nochmal mit anderer schnur bespult.da gingen mit ach und krach gerade mal 200meter 0,25er drauf,geflochtene.und hier sind beim gleichen rollenmodell
270meter 0,20er draufgegangen,dabei ist die rolle nur halbvoll geworden.will damit sagen die schnur ist im gegensatz zu der sonstigen geflochtenen absolut rund. mfg
Letzte Änderung: 23 Jan 2012 22:21 von zanderpitt.

Aw: Döbel im Winter 23 Jan 2012 23:29 #1664

  • nasobem
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 171
Bei der Schnur sollte man sich nicht an den frei erfundenen Angaben von Berkley für den europäischen Markt orientieren.
Den Heftmeter aus der F&F habe ich mal an die Waage gehängt.
0,04 mm Durchmesser soll die Schnur haben und angeblich 1,964 kg tragen.
Die amerikanischen Angaben zu der Schnur sagen 0,002 inch und 2 lb, also ca. 0,05 mm und ca. 900 Gramm.
Der Test ergab dann: erster Riss bei 1,31 kg, zweiter bei 1,25 kg, dann 1,21 kg, dann 1,13 kg.
Ich habe Knotenlosverbinder benutzt, die US-Werte scheinen realistisch zu sein, auf die Angaben für den europäischen Markt kann man ***piep***.
In der Nähe der Rissstelle fühlte die Schnur sich rauh an, sie scheint durch Abrisse Schaden zu nehmen.
Geflochten ist sie ja auch nicht, sondern, wie auch die Fireline, eine "Thermofusionsschnur". Die Fasern sind miteinander verschmort.
Wie sie sich verhält, wenn erstmal die Beschichtung runter ist bleibt auch abzuwarten - so von wegen glatt und Wasseraufnahme.
Die amerikanischen Angaben zur Schnur:
Pound Tests - Diameters
1 lb - 0.001”
2 lb - 0.002”
3 lb - 0.003”
4 lb - 0.004”
6 lb - 0.005”
8 lb - 0.006”
10 lb - 0.007”
12 lb - 0.008”
Squameus herbosas capito interlucet arenas (Ausonius)
Letzte Änderung: 24 Jan 2012 00:02 von nasobem.

Aw: Döbel im Winter 24 Jan 2012 00:01 #1667

  • BRB
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 682
>-<
Letzte Änderung: 19 Sep 2014 00:50 von BRB.

Aw: Döbel im Winter 24 Jan 2012 03:25 #1671

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 600
Ja Berkley ist auch ein Hersteller der mich ankotzt und den ich meide wies grade geht. Die meisten Produkte sehen aus wie aus dem Spielwarenladen.
Allerdings hat dieser Hersteller ein paar wenige(!) sehr gute Produkte:
Die Fireline wird in vielen Foren zerrissen. Die Haltbarkeit und Abriebsfestigkeit lassen zu wünschen übrig.
Angelt man aber vom Boot so das Abrieb ein geringeres Problem ist und wechselt die Schnur häufiger, ist die echt sehr gut. Ich habe die 0,04er im Einsatz zu UL-Spinnfischen und bin echt begeistert, gerade die Wurfweite und Tragkraft bei geringem Durchmesser.
Die Berkley Trilene ist eine sehr gute Mono, die ich zum Karpfenangeln verwende.
Die hält und hält. Das Preis Leistungsverhältniss ist Top. Um vergleichbares von anderen Herstellern zu bekommen wird teuerer.
Powerbait-Gulp mit Mystik zusammen der einzige Köder wo ich glauben könnte das sowas wie ein "Lockstoff" drinn sein könnte.
Ich bin ja ein sehr extremer Köderskeptiker aber der Powerbait ist schon wirklich sehr gut auf Salmoniden und die Paste hätte sicher auch Potential für andere Arten.

Grüße Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: Döbel im Winter 24 Jan 2012 10:26 #1673

hallo nasobem,
so genau betrachte ich mir die sache nicht.die haltbarkeit einer schnur stelle ich immer bei hängern fest,ganz langsam anziehen und sehen wann sie kommt.
den butt auf meinem profilfoto habe ich übrigens mit einer 12er fireline hochgehievt ,die hält einiges ab.
petri

Aw: Döbel im Winter 02 Mai 2012 15:41 #2824

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 600
Hallo!

Habe jetzt auch die Nanofil in der Hand und ich bin schwer begeistert.
Ich glaube ich werde da einges Umrüsten und Testen.
Wenn sie diese Schnur noch etwas geschmeidiger entwickeln dann wäre dies die
ultimative Schnur.

Grüße

Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: Döbel im Winter 02 Mai 2012 20:25 #2827

hallo alex,
freut mich das dir die schnur gefällt.halte eigentlich von allem amikram wenig.egal ob mac kotz oder irgendwelches handwerkszeug.alles schnell und von kurzer dauer,aber hier ist echt was gutes gelungen.vielleicht habe ich ja auch nur zuwenig andere schnüre getestet,aber ihr müßt euch mal vor augen halten von was für durchmessern wir hier reden: 0,04mm und reist bei 1,...kg.da kann ich keine ungenauen angaben sehen.als sammler von altem gerät bekomme ich manchmal auch alte schnur ,das waren durchmesser.vom angeln nach hause kommen und die rolle mit schnur irgentwo hinlegen war da nicht drin.da wurde die schnur auf den trockner erstmal aufgespult und getrocknet.und ob geflochten ,zusammengschmort oder kleine kugeln aneinander geklebt ist mir eigentlich wurscht.die eigenschaften insgesamt,das ist doch wichtig und da komme ich mit der nanofil halt gut hin.
viel petri euer zanderpitt

Aw: Döbel im Winter 03 Mai 2012 17:33 #2830

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1257
... die Nanofil hat nur einen Nachteil ... wenige Knoten halten wirklich gut bei dem glatten Material
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.12 Sekunden

Neu im Forum: