Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Immer das Nötigste dabei beim 'jungle chubbing'
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Immer das Nötigste dabei beim 'jungle chubbing'

Immer das Nötigste dabei beim 'jungle chubbing' 19 Dez 2008 00:21 #115

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
Ich bin ja so von dem Buch "Search for Big Chub" von Tony Miles beeindruckt. Absolut empfehlenswert! Andreas, danke für den Tipp!

Ich musste gestern lachen, als ich das Kapitel über "Freelining und Stalking" gelesen habe. Er beschreibt dort, wie er stark bewachsene und verkrautete Stellen befischt (?jungle chubbing'). Er meinte dann, dass er in seinem Van einen kleinen Kasten hat, in dem er zum Döbelangeln immer folgende Dinge dabei hat (S. 77):

1. Zwei Gartenscheren
2. Dicke Gartenhandschuhe
3. Kleine Laubsäge
4. Klappspaten
5. Kraut-Entferner
6. Sensenblatt, welches man auf den Kescherstab schrauben kann
7. Wathose, alte Badetücher und Wechselkleidung
8. Ein Seil, um vorübergehend größere Äste wegbinden zu können
9. Pflaster, Verband und antiseptische Creme

Und ich bin schon immer froh, wenn ich meine Stiefel nicht vergesse!

Ich muss dazu sagen, dass er damit kein Massaker am Fluss anrichtet:
"I myself am a great believer in leaving a river in as natural a state as when I found it. Swim preparation in this context means simply undertaking the minimum work necessary to make the area fishable." (S. 78)

Aw: Immer das Nötigste dabei beim 'jungle chubbing' 20 Dez 2008 11:32 #116

  • avon85
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 61
Bei meinen Talent hätte ich wohl die meiste Verwendung für Verband, Pflaster und Antiseptikum. Einen Chirugen solle in meine Box aber auch noch rein
Die schönsten Dinge im Leben gibt es nicht zu kaufen. (Albert E.)

Aw: Immer das Nötigste dabei beim 'jungle chubbing' 21 Dez 2008 16:28 #117

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
Wobei ich zugeben muss, dass ich auch gerne eine Klappsäge und eine Gartenschere in meiner Box habe. Ebenfalls nicht, um das Ufer umzugestalten, sondern eben für den Fall, dass mal wirklich ein Zweig/Ast ganz grob im Wege ist. Das sieht dann, wenn es denn sein muss, mit gutem Werkzeug geschnitten deutlich besser aus, als abgebrochen.

...und bis zum heutigen Tag habe ich eh noch nix "gerodet"... so ein guter Platz soll ja auch nicht hernach für Hinz & Kunz klar erkennbar sein! Die eventuell abgeschnittenen Weidenäste werden hernach sorgsam wieder, schön "störend" eingepflanzt!
ARGE Zielfisch

Aw: Immer das Nötigste dabei beim 'jungle chubbing' 23 Dez 2008 00:23 #119

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
Hi!

Ich säge eigentlich nie. Dazu bin ich einfach zu faul. Fang' ich halt nix.

Avon85, dass Du Verband und Antiseptikum am häufigsten braucht kann ich nicht unbedingt bestätigen. Eine Spenderleber wäre aber sicher nicht fehl am Platze in Deine Angelkiste!

Gruß

Wolfgang
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.09 Sekunden

Neu im Forum: