Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Mit (Neon-)Pop-Ups auf Barbe?
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Mit (Neon-)Pop-Ups auf Barbe?

Mit (Neon-)Pop-Ups auf Barbe? 21 Sep 2014 10:27 #12634

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
Hi!

Ich habe im letzten Jahr beim Stillwasserfischen extrem gute Erfahrungen mit Neon-Pop-Ups beim Brassenangeln gemacht. Jetzt überlege ich mir gerade, warum man sie nicht im Fluss beim Barbenangeln mal ausprobieren sollte?

Habt Ihr schon mal Pop-Ups beim Barbenangeln probiert oder ist das Köderverhalten dann einfach zu unnatürlich, sodass die Barben eher misstrauisch werden? Oder gibt es weitere Nachteile, wie z.B. ständigt Treibgut am Haken etc.?
Was glaubt ihr, wie sie auf Neonköder reagieren? Erfahrungen?

Gruß

Wolfgang

Aw: Mit (Neon-)Pop-Ups auf Barbe? 21 Sep 2014 10:46 #12635

Gleich vorweg, das habe ich noch nicht probiert, halte das aber für eine gute Anregung.

Warum sollte Neon nicht auch Barben interessieren? Vielleicht Käse-Neon...

Was macht ein Pop-Up in der Strömung, tanzt er herum und macht die Fische nervös - oder regt er sie sie an?? Wieviel SSG braucht man kurz vor dem Haken, damit der Pop-Up nicht am ganzen Vorfach zerrt?

Vielleicht setzt man ihn auch besser in ruhigeren Strömungsbereichen ein?

Auch für mich wirft das erst mal viele Fragen auf, also raus ans Wasser und testen!
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse

Aw: Mit (Neon-)Pop-Ups auf Barbe? 21 Sep 2014 11:31 #12636

  • siluro03
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 56
das tanzen dürfte nicht gut sein.... in der guten alten zeit wurden Kartoffeln mit einer feder drin auf dem angelplatz des kollegen versenkt ( im fliesswasser ) - so hatte er garantiert keinen biss!

aber einen versuch ist es immer wert, vor allem im beruhigten wasser.

silur03

Aw: Mit (Neon-)Pop-Ups auf Barbe? 21 Sep 2014 12:24 #12637

Ich habs auch noch nicht versucht aber schon drüber nachgedacht.

In ruhigeren Bereichen - wieso nicht.
In sehr starker Strömung dürfte meiner Beobachtung nach die Strömung den Popup auf den Grund drücken und so hat er dann eh keinen Vorteil mehr außer Neon.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Mit (Neon-)Pop-Ups auf Barbe? 27 Sep 2014 11:02 #12656

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
Mein erster Test gestern zum Thema "Neon".

Ich habe zwei Ruten mit Futterkorb in einer Linie gefischt. Die untere hatte neben einem 10 mm Boile noch einen halbe 10mm Fluo-PopUp (gelb). Die ober Rute habe ich ich mit einem halben Dumbell und einem halbe PopUp (weiß) gefischt. Alle Köder sanken.
Ich hatte ziemlich schnell auf die untere eine kleine Barbe um die 2,5 Kilo. Danach war lange Beißpause (ca. 1 Stunde). Dann habe ich bei der oberen Rute den weißen PopUp entfernt und mit eine ganzen Dumbell gefischt. Direkt nach dem Absinken hatte ich Biss (wirklich sofort) und eine schöne 3,4 Kilo Barbe kam zum Vorschein. Neuen Köder drauf, neuer Wurf und direkt wieder nach dem Absinken ein weiterer Fisch von 3,3 Kilo. Zufall, oder hatten sich die beiden wirklich am halben, weißen PopUp gestört? Ich muss dazu sagen, dass dieser Gewässerabschnitt wirklich sehr stark befischt ist, auch von Barbenanglern. Von einigen weiß ich, dass sie als Hakenköder einen großen Pellet mit einem Plastikmaiskorn fischen. Vielleicht sind die Barben dort bei bunten Ködern etwas vorsichtiger geworden?

Gruß

Wolfgang

Aw: Mit (Neon-)Pop-Ups auf Barbe? 27 Sep 2014 17:40 #12662

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1361
Zum Thema PopUp:

Ich habe eben einen Kommentar zu PopUps beim Barbenangeln vom britischen Specimen Hunter Dave Burr entdeckt, den ich so einfach mal wiedergeben möchte:

"Incidentally, I did try some pop-up boilies that were buoyant enough to sit up off the bottom. I know that Stu Morgan has used pop-ups to great effect in running water but I have to say that my results to date have not inspired. I caught chub regularly, but the barbel seemed to ignore any bait that was off the bottom."

Es scheint, dass einige Angler an einigen Gewässern gut mit PopUps fangen, andere nicht. Als Joker werde ich das aber mal im Hinterkopf behalten und immer nen Poppie dabei haben um einfach mal auszuprobieren.

Gruß

Wolfgang
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.12 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »